[ - Collapse All ]
abmildern  

ạb|mil|dern <sw. V.; hat>: abschwächen: den Aufprall a.; etw. in seinen Folgen abzumildern versuchen.
abmildern  

ạb|mil|dern
abmildern  

abdämpfen, abfedern, abschwächen, ausgleichen, beruhigen, dämpfen, deeskalieren, die Spitze [ab]brechen/nehmen, einen Dämpfer aufsetzen, eindämmen, einschränken, entschärfen, entspannen, glätten, herabmindern, lindern, mäßigen, mildern, reduzieren, schmälern, verkleinern, vermindern, verringern, verwässern; (geh.): mäßigen.
[abmildern]
abmildern  

ạb|mil|dern <sw. V.; hat>: abschwächen: den Aufprall a.; etw. in seinen Folgen abzumildern versuchen.
abmildern  

[sw.V.; hat]: abschwächen: den Aufprall a.; etw. in seinen Folgen abzumildern versuchen.
abmildern  

v.
<V.t.; hat> mildern
['ab|mil·dern]
[mildere ab, milderst ab, mildert ab, mildern ab, milderte ab, mildertest ab, milderten ab, mildertet ab, abgemildert, abmildernd]