[ - Collapse All ]
abnötigen  

ạb||ti|gen <sw. V.; hat> (geh.): bewirken, dass jmd. sich zu einem bestimmten Verhalten o. Ä. genötigt sieht; zwingend abgewinnen: sein Verhalten nötigt mir Respekt ab.
abnötigen  

ạb||ti|gen <sw. V.; hat> (geh.): bewirken, dass jmd. sich zu einem bestimmten Verhalten o. Ä. genötigt sieht; zwingend abgewinnen: sein Verhalten nötigt mir Respekt ab.
abnötigen  

[sw.V.; hat] (geh.): bewirken, dass jmd. sich zu einem bestimmten Verhalten o.Ä. genötigt sieht; zwingend abgewinnen: sein Verhalten nötigt mir Respekt ab.
abnötigen  

v.
<V.t.; hat> jmdm. etwas ~ durch Nötigung von jmdm. erlangen; er nötigt mir Achtung, Bewunderung ab <fig.> ich muss ihn achten, bewundern;
['ab|nö·ti·gen]
[nötige ab, nötigst ab, nötigt ab, nötigen ab, nötigte ab, nötigtest ab, nötigten ab, nötigtet ab, nötigest ab, nötiget ab, nötig ab, abgenötigt, abnötigend, abzunötigen]