[ - Collapse All ]
abputzen  

ạb|put|zen <sw. V.; hat>:

1.a) durch Wischen o. Ä. säubern, von etw. den Schmutz entfernen: sich die Hände a.; hast du dir die Schuhe richtig abgeputzt?; das Kind a. (von Kot säubern);

b)(seltener) wischend, bürstend entfernen: die Flecken a.



2.verputzen: ein Haus a.


3.(landsch.) tadeln, zurechtweisen.
abputzen  

ạb|put|zen
abputzen  


1. abbürsten, abreiben, abscheuern, abwischen, auswischen, entfernen, putzen, reinigen, sauber machen, säubern, waschen, wegputzen, wegwischen, wischen; (ugs.): abschrubben, schrubben.

2. mörteln, verputzen; (Bauw.): berappen, bewerfen.

[abputzen]
[putze ab, putzt ab, putzen ab, putzte ab, putztest ab, putzten ab, putztet ab, putzest ab, putzet ab, putz ab, abgeputzt, abputzend, abzuputzen]
abputzen  

ạb|put|zen <sw. V.; hat>:

1.
a) durch Wischen o. Ä. säubern, von etw. den Schmutz entfernen: sich die Hände a.; hast du dir die Schuhe richtig abgeputzt?; das Kind a. (von Kot säubern);

b)(seltener) wischend, bürstend entfernen: die Flecken a.



2.verputzen: ein Haus a.


3.(landsch.) tadeln, zurechtweisen.
abputzen  

[sw.V.; hat]: 1. a) durch Wischen o.Ä. säubern, von etw. den Schmutz entfernen: sich die Hände a.; hast du dir die Schuhe richtig abgeputzt?; das Kind a. (von Kot säubern); b) (seltener) wischend, bürstend entfernen: die Flecken a. 2. verputzen: ein Haus a. 3. (landsch.) tadeln, zurechtweisen.
abputzen  

v.
<V.t.; hat> gründlich säubern, putzen; mit Putz versehen, verputzen; ein Haus ~
['ab|put·zen]
[putze ab, putzt ab, putzen ab, putzte ab, putztest ab, putzten ab, putztet ab, putzest ab, putzet ab, putz ab, abgeputzt, abputzend, abzuputzen]