[ - Collapse All ]
abschätzen  

ạb|schät|zen <sw. V.; hat>:
a) (nach Größe, Menge usw.) prüfend schätzen, veranschlagen, taxieren: die Entfernung, die Kosten nicht richtig a. [können];

b)nach bestimmten Gesichtspunkten beurteilen: er versuchte sein Gegenüber abzuschätzen; sie schätzten einander ab, sich [gegenseitig] ab.
abschätzen  

ạb|schät|zen
abschätzen  

a) ausrechnen, bemessen, berechnen, errechnen, ermitteln, schätzen, überschlagen, veranschlagen, vorausberechnen; (Kaufmannsspr.): fakturieren.

b) ansehen, begutachten, betrachten, beurteilen, bewerten, einschätzen, eintaxieren, ein Urteil fällen, finden, halten, jurieren, kritisieren, messen, sehen, urteilen, werten; (geh.): erachten, richten; (bildungsspr.): evaluieren, taxieren.

[abschätzen]
[schätze ab, schätzt ab, schätzen ab, schätzte ab, schätztest ab, schätzten ab, schätztet ab, schätzest ab, schätzet ab, schätz ab, abgeschätzt, abschätzend, abschaetzen]
abschätzen  

ạb|schät|zen <sw. V.; hat>:
a) (nach Größe, Menge usw.) prüfend schätzen, veranschlagen, taxieren: die Entfernung, die Kosten nicht richtig a. [können];

b)nach bestimmten Gesichtspunkten beurteilen: er versuchte sein Gegenüber abzuschätzen; sie schätzten einander ab, sich [gegenseitig] ab.
abschätzen  

[sw.V.; hat]: a) (nach Größe, Menge usw.) prüfend schätzen, veranschlagen, taxieren: die Entfernung, die Kosten nicht richtig a. [können]; b) nach bestimmten Gesichtspunkten beurteilen: er versuchte sein Gegenüber abzuschätzen; sie schätzten einander ab, sich [gegenseitig] ab.
abschätzen  

abschätzen, abwägen, austarieren (umgangssprachlich), taxieren
[abwägen, austarieren, taxieren]
abschätzen  

v.
<V.t.; hat> schätzen, einschätzen
['ab|schät·zen]
[schätze ab, schätzt ab, schätzen ab, schätzte ab, schätztest ab, schätzten ab, schätztet ab, schätzest ab, schätzet ab, schätz ab, abgeschätzt, abschätzend]