[ - Collapse All ]
abschalten  

ạb|schal|ten <sw. V.; hat>:

1.a) durch Betätigung eines Schalters unterbrechen, ausmachen: den Strom a.; er schaltete die Musik ab;

b)abstellen, ausschalten: das Radio, den Motor a.; ein Kernkraftwerk, einen Reaktor a. (vorübergehend od. endgültig stilllegen).



2. (ugs.) a)nicht mehr konzentriert auf das achten, was eigentlich die Aufmerksamkeit beansprucht; unaufmerksam, geistesabwesend sein: einige Zuhörer hatten bereits abgeschaltet;

b)Abstand gewinnen, sich entspannen: im Urlaub einmal richtig a.; gut, nicht a. können.

abschalten  

ạb|schal|ten
abschalten  


1. abdrehen, abstellen, ausdrehen, ausschalten, außer Betrieb setzen, unterbrechen, zudrehen; (ugs.): ausknipsen, ausmachen, ausstellen.

2. a) [geistes]abwesend sein, nicht bei der Sache sein, träumen, unaufmerksam/unkonzentriert sein; (ugs.): [geistig] weggetreten sein.

b) abspannen, Abstand gewinnen, ausruhen, entspannen, sich erholen, faulenzen, nichts tun, zur Ruhe kommen; (ugs.): alle viere von sich strecken, relaxen.

[abschalten]
[schalte ab, schaltest ab, schaltet ab, schalten ab, schaltete ab, schaltetest ab, schalteten ab, schaltetet ab, schalt ab, abgeschaltet, abschaltend, abzuschalten]
abschalten  

ạb|schal|ten <sw. V.; hat>:

1.
a) durch Betätigung eines Schalters unterbrechen, ausmachen: den Strom a.; er schaltete die Musik ab;

b)abstellen, ausschalten: das Radio, den Motor a.; ein Kernkraftwerk, einen Reaktor a. (vorübergehend od. endgültig stilllegen).



2. (ugs.)
a)nicht mehr konzentriert auf das achten, was eigentlich die Aufmerksamkeit beansprucht; unaufmerksam, geistesabwesend sein: einige Zuhörer hatten bereits abgeschaltet;

b)Abstand gewinnen, sich entspannen: im Urlaub einmal richtig a.; gut, nicht a. können.

abschalten  

[sw.V.; hat]: 1. a) durch Betätigung eines Schalters unterbrechen, ausmachen: den Strom a.; er schaltete die Musik ab; b) abstellen, ausschalten: das Radio, den Motor a.; ein Kernkraftwerk, einen Reaktor a. (vorübergehend od. endgültig stilllegen). 2. (ugs.) a) nicht mehr konzentriert auf das achten, was eigentlich die Aufmerksamkeit beansprucht; unaufmerksam, geistesabwesend sein: einige Zuhörer hatten bereits abgeschaltet; b) Abstand gewinnen, sich entspannen: im Urlaub einmal richtig a.; gut, nicht a. können.
abschalten  

abschalten, ausmachen, löschen
[ausmachen, löschen]
abschalten  

n.
<V.; hat>
1 <V.t.> durch Schalten unterbrechen (Strom, Licht)
2 <V.i.; umg.> nicht mehr zuhören od. mitmachen; sich erholen, an nichts Berufliches, Ärgerliches, Belastendes denken; er hat abgeschaltet; im Urlaub einmal ~
['ab|schal·ten]
[abschaltens, schalte ab, schaltest ab, schaltet ab, schalten ab, schaltete ab, schaltetest ab, schalteten ab, schaltetet ab, schalt ab, abgeschaltet, abschaltend, abzuschalten]