[ - Collapse All ]
abscheiden  

ạb|schei|den <st. V.>:

1.a) (selten) von jmdm. absondern, abtrennen <hat>: die kranken Tiere von den gesunden a.; er scheidet sich von der Gruppe ab;

b)(Fachspr.) ausscheiden <hat>: die Wunde scheidet Eiter ab; die Lösung hat Salz abgeschieden.



2.(geh. verhüll.) sterben <ist>: in Frieden a.; <subst.:> vor, nach seinem Abscheiden.
abscheiden  

ạb|schei|den vgl. abgeschieden
abscheiden  

ạb|schei|den <st. V.>:

1.
a) (selten) von jmdm. absondern, abtrennen <hat>: die kranken Tiere von den gesunden a.; er scheidet sich von der Gruppe ab;

b)(Fachspr.) ausscheiden <hat>: die Wunde scheidet Eiter ab; die Lösung hat Salz abgeschieden.



2.(geh. verhüll.) sterben <ist>: in Frieden a.; <subst.:> vor, nach seinem Abscheiden.
abscheiden  

[st.V.]: 1. a) (selten) von jmdm. absondern, abtrennen [hat]: die kranken Tiere von den gesunden a.; er scheidet sich von der Gruppe ab; b) (Fachspr.) ausscheiden [hat]: die Wunde scheidet Eiter ab; die Lösung hat Salz abgeschieden. 2. (geh. verhüll.) sterben [ist]: in Frieden a.; [subst.:] vor, nach seinem Abscheiden.
abscheiden  

v.
1 <V.t. 207; hat> ausscheiden, trennen, aussondern; Flüssigkeit, feste Stoffe aus Flüssigkeit ~
2 <V.i.; ist; veraltet> sterben
['ab|schei·den]
[scheide ab, scheidest ab, scheidet ab, scheiden ab, schied ab, schiedst ab, schieden ab, schiedet ab, schiede ab, schiedest ab, scheid ab, abgeschieden, abscheidend, abzuscheiden]