[ - Collapse All ]
abschminken  

ạb|schmin|ken <sw. V.; hat>:

1. das Gesicht, sich von Schminke säubern: ich muss [mir] noch das Gesicht a.; ich schminkte mich ab.


2.<a. + sich> (ugs.) etw. aufgeben, auf etw. verzichten: die Reise schminken wir uns besser ab; das kannst du dir gleich a. (das kommt nicht infrage).
abschminken  

ạb|schmin|ken
abschminken  

abgehen/abkommen/absehen von, aufgeben, sich aus dem Kopf schlagen, fallen lassen, verwerfen, verzichten; (geh.): Abstand nehmen, abstehen von, zu Grabe tragen; (ugs.): abschreiben, aufstecken, das Handtuch schmeißen/werfen, kalte Füße bekommen/kriegen, passen, sausen lassen, stecken, streichen, sich verabschieden.
[abschminken, sich]
[sich abschminken, schminke ab, schminkst ab, schminkt ab, schminken ab, schminkte ab, schminktest ab, schminkten ab, schminktet ab, schminkest ab, schminket ab, schmink ab, abgeschminkt, abschminkend, abzuschminken, abschminken sich]
abschminken  

ạb|schmin|ken <sw. V.; hat>:

1. das Gesicht, sich von Schminke säubern: ich muss [mir] noch das Gesicht a.; ich schminkte mich ab.


2.<a. + sich> (ugs.) etw. aufgeben, auf etw. verzichten: die Reise schminken wir uns besser ab; das kannst du dir gleich a. (das kommt nicht infrage).
abschminken  

[sw.V.; hat]: 1. das Gesicht, sich von Schminke säubern: ich muss [mir] noch das Gesicht a.; ich schminkte mich ab. 2. (ugs.) etwas aufgeben, auf etwas verzichten: die Reise schminken wir uns besser ab; das kannst du dir gleich a. (das kommt nicht infrage).
abschminken  

(einen Plan) verwerfen, (sich etwas) abschminken (umgangssprachlich), (sich etwas) aus dem Kopf schlagen (umgangssprachlich)
[verwerfen, aus dem Kopf schlagen]
abschminken  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> von Schminke säubern
2 <V.refl.> sich etwas ~ auf etwas verzichten, etwas aufgeben; das kannst du dir ~!
['ab|schmin·ken]
[schminke ab, schminkst ab, schminkt ab, schminken ab, schminkte ab, schminktest ab, schminkten ab, schminktet ab, schminkest ab, schminket ab, schmink ab, abgeschminkt, abschminkend, abzuschminken]