[ - Collapse All ]
abschuften  

ạb|schuf|ten, sich <sw. V.; hat> (ugs.): längere Zeit übermäßig arbeiten u. sich dadurch erschöpfen; sich abarbeiten: mein ganzes Leben lang habe ich mich [für euch] abgeschuftet.
abschuften  

ạb|schuf|ten, sich (ugs.)
abschuften  

ạb|schuf|ten, sich <sw. V.; hat> (ugs.): längere Zeit übermäßig arbeiten u. sich dadurch erschöpfen; sich abarbeiten: mein ganzes Leben lang habe ich mich [für euch] abgeschuftet.
abschuften  

v.
<V.refl.; hat; umg.> sich ~ sich abrackern, schwer arbeiten;
['ab|schuf·ten]
[schufte ab, schuftest ab, schuftet ab, schuften ab, schuftete ab, schuftetest ab, schufteten ab, schuftetet ab, schuft ab, abgeschuftet, abschuftend, abzuschuften]