[ - Collapse All ]
Absentismus  

Ab|sen|tịs|mus der; - <lat.-nlat.>:

1.(hist.) die häufige, gewohnheitsmäßige Abwesenheit der Großgrundbesitzer von ihren Gütern.


2.(Soziol.) gewohnheitsmäßiges Fernbleiben vom Arbeitsplatz
Absentismus  

<m.; -, -men; früher> gewohnheitsmäßige Abwesenheit eines Großgrundbesitzers von seinen Gütern; Fernbleiben von Arbeitsplätzen, Sitzungen [<frz. absentéisme „Fernbleiben von der Arbeitsstelle“ + engl. absenteeism „Abwesenheit des Großgrundbesitzers von seinem Besitz“]
[Ab·sen'tis·mus]