[ - Collapse All ]
absolvieren  

ab|sol|vie|ren:

1.a)die vorgeschriebene Ausbildungszeit an einer Schule ableisten;

b)etwas ausführen, durchführen.



2.(kath. Rel.) jmdm. die Absolution erteilen
absolvieren  

ab|sol|vie|ren <sw. V.; hat> [lat. absolvere = vollenden; freisprechen (vor Gericht), aus: ab = los, weg u. solvere = lösen; befreien]:

1.a)(eine Schule o. Ä.) durchlaufen, [erfolgreich] beenden: das Gymnasium, einen Lehrgang a.;

b)verrichten, bewältigen, ableisten: einen Achtstundentag a. müssen; ein Training, ein anstrengendes Programm a.;

c)(eine Prüfung) bestehen: hat er sein Examen absolviert?



2. (kath. Rel.) jmdm. Absolution erteilen: jmdn. a.
absolvieren  

ab|sol|vie|ren (erledigen, ableisten; [eine Schule] durchlaufen; Rel. Absolution erteilen)
absolvieren  


1. a) beenden, bestreiten, besuchen, durchlaufen, kommen, schaffen, teilnehmen; (ugs.): durchmachen, hinter sich bringen.

b) ableisten, ausführen, bewältigen, durchführen, durchkommen, erledigen, leisten, meistern, schaffen, unter Dach und Fach bringen, verrichten; (ugs.): auf die Reihe bringen/kriegen, hinbekommen, hinkriegen, hinter sich bringen, in den Griff kriegen; (salopp): abreißen; (Papierdt.): bewerkstelligen.

c) ablegen, bestehen, bewältigen, erfolgreich abschließen, schaffen; (ugs.): durchkommen.

2. Absolution erteilen, lossprechen; (geh.): ledig sprechen von.

[absolvieren]
[absolviere, absolvierst, absolviert, absolvierte, absolviertest, absolvierten, absolviertet, absolvierest, absolvieret, absolvier, absolvierend]
absolvieren  

ab|sol|vie|ren <sw. V.; hat> [lat. absolvere = vollenden; freisprechen (vor Gericht), aus: ab = los, weg u. solvere = lösen; befreien]:

1.
a)(eine Schule o. Ä.) durchlaufen, [erfolgreich] beenden: das Gymnasium, einen Lehrgang a.;

b)verrichten, bewältigen, ableisten: einen Achtstundentag a. müssen; ein Training, ein anstrengendes Programm a.;

c)(eine Prüfung) bestehen: hat er sein Examen absolviert?



2. (kath. Rel.) jmdm. Absolution erteilen: jmdn. a.
absolvieren  

[sw.V.; hat] [lat. absolvere = vollenden; freisprechen (vor Gericht), aus: ab = los, weg u. solvere = lösen; befreien]: 1. a) (eine Schule o.Ä.) durchlaufen, [erfolgreich] beenden: das Gymnasium, einen Lehrgang a. b) verrichten, bewältigen, ableisten: einen Achtstundentag a. müssen; ein Training, ein anstrengendes Programm a.; c) (eine Prüfung) bestehen: hat er sein Examen absolviert? 2. (kath. Rel.) jmdm. Absolution erteilen: jmdn. a.
absolvieren  

abschließen, absolvieren, erfüllen, erledigen, fertig werden (mit), zu Potte kommen (umgangssprachlich)
[abschließen, erfüllen, erledigen, fertig werden, zu Potte kommen]
absolvieren  

v.
<[-'vi:-] V.t.; hat> jmdn. ~ befreien, los-, freisprechen; das Gymnasium, einen Lehrgang, Studien, ein Pensum ~ durchlaufen, erfolgreich beenden, abschließen; einen Besuch ~ <umg.> pflichtgemäß machen, hinter sich bringen; [<lat. absolvere „loslösen“]
[ab·sol·vie·ren]
[absolviere, absolvierst, absolviert, absolvieren, absolvierte, absolviertest, absolvierten, absolviertet, absolvierest, absolvieret, absolvier, absolviert, absolvierend]