[ - Collapse All ]
abspannen  

ạb|span|nen <sw. V.; hat>:

1. (einem Zugtier, Zugtieren) das Geschirr (2) lösen: hast du die Pferde abgespannt?; den Wagen a. (das Zugtier, die Zugtiere vom Wagen nehmen).


2.(selten) sich von einer Spannung lösen, entspannen: die Glieder, sich nach einem langen Tag a.


3.(Technik) (in die Luft Ragendes) mit gespannten Seilen sichern: einen Pylon mit Schrägseilen a.
abspannen  

ạb|span|nen
abspannen  

ạb|span|nen <sw. V.; hat>:

1. (einem Zugtier, Zugtieren) das Geschirr (2) lösen: hast du die Pferde abgespannt?; den Wagen a. (das Zugtier, die Zugtiere vom Wagen nehmen).


2.(selten) sich von einer Spannung lösen, entspannen: die Glieder, sich nach einem langen Tag a.


3.(Technik) (in die Luft Ragendes) mit gespannten Seilen sichern: einen Pylon mit Schrägseilen a.
abspannen  

[sw.V.; hat]: 1. (einem Zugtier, Zugtieren) das Geschirr (2) lösen: hast du die Pferde abgespannt?; den Wagen (das Zugtier, die Zugtiere vom Wagen) a. 2. (selten) sich von einer Spannung lösen, entspannen: die Glieder, sich nach einem langen Tag a. 3. (Technik) (in die Luft Ragendes) mit gespannten Seilen sichern: einen Pylon mit Schrägseilen a.
abspannen  

v.
<V.t.; hat> erschlaffen lassen, entspannen; hochragende Bauten ~ mit Spannseil sichern; Zugtiere ~ abschirren, ihnen das Geschirr abnehmen;
['ab|span·nen]
[spanne ab, spannst ab, spannt ab, spannen ab, spannte ab, spanntest ab, spannten ab, spanntet ab, spannest ab, spannet ab, spann ab, abgespannt, abspannend, abzuspannen]