[ - Collapse All ]
abstatten  

ạb|stat|ten <sw. V.; hat> [zu mhd. staten = an eine Stelle bringen]: etw. offiziell, formell, aus Pflichterfüllung tun: jmdm. Bericht a. (berichten); jmdm. einen Besuch a. (jmdn. besuchen); jmdm. seinen Dank a. (jmdm. danken).
abstatten  

ạb|stat|ten <sw. V.; hat> [zu mhd. staten = an eine Stelle bringen]: etw. offiziell, formell, aus Pflichterfüllung tun: jmdm. Bericht a. (berichten); jmdm. einen Besuch a. (jmdn. besuchen); jmdm. seinen Dank a. (jmdm. danken).
abstatten  

[sw.V.; hat] [zu mhd. staten = an eine Stelle bringen]: etw. offiziell, formell, aus Pflichterfüllung tun: jmdm. Bericht a. (berichten); jmdm. einen Besuch a. (jmdn. besuchen); jmdm. seinen Dank a. (jmdm. danken).
abstatten  

v.
<V.t.; hat> jmdm. einen Besuch ~ jmdn. besuchen; jmdm. seinen Dank ~ sich bei jmdm. bedanken;
['ab|stat·ten]
[statte ab, stattest ab, stattet ab, statten ab, stattete ab, stattetest ab, statteten ab, stattetet ab, statt ab, abgestattet, abstattend, abzustatten]