[ - Collapse All ]
Abstimmung  

Ạb|stim|mung, die; -, -en:

1.das Abstimmen; (1); Stimmabgabe: eine geheime A. vornehmen; eine Wahl durch A.; zur A. schreiten; zwei Anträge der Opposition gelangten, kamen zur A. (wurden durch Stimmabgabe einer Entscheidung zugeführt);

*A. mit den Füßen (ugs.; Entscheidung für od. gegen etw. durch Hingehen, Weggehen od. Wegbleiben).


2.das Abstimmen, (2), In-Einklang-Bringen: die A. von Interessen, Plänen; die A. (Kaufmannsspr.; Kontrolle) der Konten.
Abstimmung  

Ạb|stim|mung
Abstimmung  

Ạb|stim|mung, die; -, -en:

1.das Abstimmen; (1)Stimmabgabe: eine geheime A. vornehmen; eine Wahl durch A.; zur A. schreiten; zwei Anträge der Opposition gelangten, kamen zur A. (wurden durch Stimmabgabe einer Entscheidung zugeführt);

*A. mit den Füßen (ugs.; Entscheidung für od. gegen etw. durch Hingehen, Weggehen od. Wegbleiben).


2.das Abstimmen, (2)In-Einklang-Bringen: die A. von Interessen, Plänen; die A. (Kaufmannsspr.; Kontrolle) der Konten.
Abstimmung  

Abstimmung, Angleichung, Annäherung, Konvergenz
[Angleichung, Annäherung, Konvergenz]
Abstimmung  

n.
<f. 20> Anpassung, Angleichung, Übereinstimmung; Wahl, Stimmabgabe; Einstellung (der Wellenlänge); zur ~ schreiten (feierlich) mit der Stimmabgabe beginnen;
['Ab·stim·mung]
[Abstimmungen]