[ - Collapse All ]
abstreifen  

ạb|strei|fen <sw. V.>:

1. <hat> a)durch Herunterstreifen von etw. entfernen, ablegen, von sich tun: die Asche [von der Zigarre], seine Armbanduhr, die Handschuhe, das Kleid a.;

b)ablegen; sich einer Sache entledigen: Vorurteile, Unarten a.



2.(ein Gelände) absuchen <hat>: Polizisten streifen die ganze Umgegend nach flüchtigen Gefangenen ab.


3.(landsch.) durch Herunterstreifen von etw. reinigen <hat>: ich habe [mir] die Füße, Schuhe abgestreift.


4.(seltener) sich umherstreifend von etw. entfernen <ist>: vom Weg[e] a.
abstreifen  

ạb|strei|fen
abstreifen  


1. a) ablegen, abnehmen, absetzen, abziehen, ausziehen, entfernen, herunternehmen, streifen, von sich tun; (geh.): sich entledigen.

b) sich abgewöhnen, ablegen, sich befreien, sich frei machen, sich trennen, überwinden; (geh.): sich entledigen; (ugs.): loskommen.

2. abgehen, abkämmen, ablaufen, abstreichen, absuchen, durchkämmen, durchstreifen; (geh.): abschreiten, durchstreichen.

3. abstreichen, abwischen, entfernen, streichen, wegstreichen.

[abstreifen]
[streife ab, streifst ab, streift ab, streifen ab, streifte ab, streiftest ab, streiften ab, streiftet ab, streifest ab, streifet ab, streif ab, abgestreift, abstreifend, abzustreifen]
abstreifen  

ạb|strei|fen <sw. V.>:

1. <hat>
a)durch Herunterstreifen von etw. entfernen, ablegen, von sich tun: die Asche [von der Zigarre], seine Armbanduhr, die Handschuhe, das Kleid a.;

b)ablegen; sich einer Sache entledigen: Vorurteile, Unarten a.



2.(ein Gelände) absuchen <hat>: Polizisten streifen die ganze Umgegend nach flüchtigen Gefangenen ab.


3.(landsch.) durch Herunterstreifen von etw. reinigen <hat>: ich habe [mir] die Füße, Schuhe abgestreift.


4.(seltener) sich umherstreifend von etw. entfernen <ist>: vom Weg[e] a.
abstreifen  

[sw.V.]: 1. [hat] a) durch Herunterstreifen von etw. entfernen, ablegen, von sich tun: die Asche [von der Zigarre], seine Armbanduhr, die Handschuhe, das Kleid a.; b) ablegen; sich einer Sache entledigen: Vorurteile, Unarten a. 2. (ein Gelände) absuchen [hat]: Polizisten streifen die ganze Umgegend nach flüchtigen Gefangenen ab. 3. (landsch.) durch Herunterstreifen von etw. reinigen [hat]: ich habe [mir] die Füße, Schuhe abgestreift. 4. (seltener) sich umherstreifend von etw. entfernen [ist]: vom Weg[e] a.
abstreifen  

v.
<V.t.; hat>
1 mit leichter Bewegung ausziehen, wegwischen
2 einen Aal ~ einem A. die Haut abziehen; Beeren ~ von den Stielen lösen; einen Fehler, eine Gewohnheit ~ ablegen; Handschuhe, Kleider ~; die Schlange streift die Haut ab häutet sich;
['ab|strei·fen]
[streife ab, streifst ab, streift ab, streifen ab, streifte ab, streiftest ab, streiften ab, streiftet ab, streifest ab, streifet ab, streif ab, abgestreift, abstreifend, abzustreifen]