[ - Collapse All ]
absurd  

ab|sụrd <lat.; »misstönend«>: widersinnig, dem gesunden Menschenverstand widersprechend, sinnwidrig, abwegig, sinnlos; vgl. ad absurdum führen; absurdes Drama: moderne, dem ↑ Surrealismus verwandte Dramenform, in der das Sinnlose u. Widersinnige der Welt u. des menschlichen Daseins als tragendes Element in die Handlung verwoben ist; absurdes Theater: Form des modernen Dramas, bei der Irrationales u. Widersinniges sowie Groteskes als Stilmittel verwendet werden, um die Absurdität des Daseins darzustellen
absurd  

ab|sụrd <Adj.> [lat. absurdus, eigtl. = unrein klingend, zusgez. aus: absonus = misstönend u. surdus = taub; nicht verstehend]: gesundem Menschenverstand völlig fern: eine -e Idee; a. sein, klingen; etw. a. finden.
absurd  

absurd  

ab|sụrd <Adj.> [lat. absurdus, eigtl. = unrein klingend, zusgez. aus: absonus = misstönend u. surdus = taub; nicht verstehend]: gesundem Menschenverstand völlig fern: eine -e Idee; a. sein, klingen; etw. a. finden.
absurd  

Adj. [lat. absurdus, eigtl. = unrein klingend, zusgez. aus: absonus= misstönend u. surdus= taub; nicht verstehend]: gesundem Menschenverstand völlig fern: eine -e Idee; a. sein, klingen; etw. a. finden.
absurd  

absurd, abwegig, illusionär, illusorisch
[abwegig, illusionär, illusorisch]
absurd  

n.
<Adj.; -er, am -esten> abwegig, widersinnig; unsinnig, unvernünftig [<lat. absurdus „misstönend“]
[ab'surd]
[absurds, absurdes, absurder, absurde, absurden, absurdem, absurderer, absurdere, absurderes, absurderen, absurderem, absurdester, absurdeste, absurdestes, absurdesten, absurdestem]