[ - Collapse All ]
abtanzen  

ạb|tan|zen <sw. V.> (salopp):

1. fortgehen (2) <ist>: die beiden sind schon abgetanzt.


2.<hat> a)sich beim Tanzen völlig verausgaben, sich tanzend austoben (1 b) : dort kann man voll a.;

b)durch Tanzen überwinden: seinen Frust a.

abtanzen  

ạb|tan|zen (ugs. für weggehen; ausdauernd tanzen)
abtanzen  

ạb|tan|zen <sw. V.> (salopp):

1. fortgehen (2) <ist>: die beiden sind schon abgetanzt.


2.<hat>
a)sich beim Tanzen völlig verausgaben, sich tanzend austoben (1 b): dort kann man voll a.;

b)durch Tanzen überwinden: seinen Frust a.

abtanzen  

[sw.V.] (salopp): 1. fortgehen (2) [ist]: die beiden sind schon abgetanzt. 2. [hat] a) sich beim Tanzen völlig verausgaben, sich tanzend austoben (1 b): dort kann man voll a. b) durch Tanzen überwinden: seinen Frust a.
abtanzen  

v.
1 <V.t.; hat> Schuhe ~ durch vieles Tanzen abnutzen;
2 <V.i.; ist; fig.; umg.> weggehen, sich trollen
['ab|tan·zen]
[tanze ab, tanzt ab, tanzen ab, tanzte ab, tanztest ab, tanzten ab, tanztet ab, tanzest ab, tanzet ab, tanz ab, abgetanzt, abtanzend, abzutanzen]