[ - Collapse All ]
abundant  

ab|un|dạnt <lat.> häufig [vorkommend], reichlich, dicht; vgl. redundant
abundant  

ab|un|dạnt <Adj.> [lat. abundans (Gen.: abundantis), 1. Part. von: abundare = überfließen] (bildungsspr., Wissenschaftsspr.): häufig [vorkommend], reichlich: das -e Vorkommen von etw.; eine -e Zahl (Math.; natürliche Zahl, deren Doppeltes kleiner ist als die Summe aller ihrer Teiler).
abundant  

ab|un|dạnt <lat.> (bes. fachspr. für häufig [vorkommend])
abundant  

ab|un|dạnt <Adj.> [lat. abundans (Gen.: abundantis), 1. Part. von: abundare = überfließen] (bildungsspr., Wissenschaftsspr.): häufig [vorkommend], reichlich: das -e Vorkommen von etw.; eine -e Zahl (Math.; natürliche Zahl, deren Doppeltes kleiner ist als die Summe aller ihrer Teiler).
abundant  

Adj. [lat. abundans (Gen.: abundantis), 1. Part. von: abundare = überfließen] (bildungsspr., Wissenschaftsspr.): häufig [vorkommend], reichlich: das -e Vorkommen von etw.; eine -e Zahl (Math.; natürliche Zahl, deren Doppeltes kleiner ist als die Summe aller ihrer Teiler).
abundant  

abundant, üppig, en masse, im Überfluss, in Hülle und Fülle (umgangssprachlich), massenhaft, reich, reichhaltig, reichlich, unbegrenzt, viel, wie Sand am Meer (umgangssprachlich), zahlreich
[üppig, en masse, im Überfluss, in Hülle und Fülle, massenhaft, reich, reichhaltig, reichlich, unbegrenzt, viel, wie Sand am Meer, zahlreich]
abundant  

adj.
<auch> a·bun'dant <Adj.> reichlich (vorhanden), häufig, überflüssig [zu lat. abundare „reichlich vorhanden sein“]
[ab·un'dant,]
[abundanter, abundante, abundantes, abundanten, abundantem, abundanterer, abundantere, abundanteres, abundanteren, abundanterem, abundantester, abundanteste, abundantestes, abundantesten, abundantestem]