[ - Collapse All ]
Abundanz  

Ab|un|dạnz die; - <»Überströmen; Überfluss«>:

1.[große] Häufigkeit, Dichte des Vorkommens, Fülle.


2.(Math.) Merkmals- od. Zeichenüberfluss bei einer Information
Abundanz  

Ab|un|dạnz, die; - [lat. abundantia] (bildungsspr., Wissenschaftsspr.): [große] Häufigkeit; Häufigkeit, Dichte des Vorkommens, Fülle.
Abundanz  

Ab|un|dạnz, die; - ([große] Häufigkeit)
Abundanz  

Ab|un|dạnz, die; - [lat. abundantia] (bildungsspr., Wissenschaftsspr.): [große] Häufigkeit; Häufigkeit, Dichte des Vorkommens, Fülle.
Abundanz  

Abundanz, Üppigkeit, Opulenz, Reichhaltigkeit
[Üppigkeit, Opulenz, Reichhaltigkeit]
Abundanz  

n.
<auch> A·bun'danz <f.; -; unz.; Biol.> durchschnittl. Zahl tierischer od. pflanzlicher Individuen, bezogen auf eine bestimmte Fläche- bzw. Raumeinheit; <EDV, Math.> Überschuss von Zeichen über die zur einwandfreien Übertragung oder Darstellung der Information notwendige Zeichenmenge hinaus; <Sprachw.> Überfülle des Ausdrucks, Pleonasmus [zu lat. abundantia „Überfluss“]
[Ab·un'danz,]