[ - Collapse All ]
abwürgen  

ạb|wür|gen <sw. V.; hat>:

1. (selten) durch Würgen töten: der Marder würgte das Huhn ab.


2.(autoritär, mit undemokratischen Mitteln) unmöglich machen, unterdrücken: eine Diskussion, eine Forderung, einen Streik a.


3.(ugs.) (den Kfz-Motor) durch Einlegen eines zu großen 1Ganges (6 a) od. zu schnelles Loslassen der Kupplung beim Anfahren od. durch Unterlassen des Auskuppelns beim Anhalten zum Stillstand bringen: den Motor a.
abwürgen  

ạb|wür|gen
abwürgen  


1. die Gurgel abschnüren/zudrücken, die Kehle abschnüren/zudrücken, erdrosseln, ersticken, erwürgen, strangulieren.

2. abdrosseln, abwehren, ersticken, nicht aufkommen lassen, nicht zulassen, niederhalten, unmöglich machen, unterdrücken, zurückdrängen; (ugs.): nicht hochkommen lassen.

3. zum Erliegen/Stillstand bringen; (salopp): abmurksen.

[abwürgen]
[würge ab, würgst ab, würgt ab, würgen ab, würgte ab, würgtest ab, würgten ab, würgtet ab, würgest ab, würget ab, würg ab, abgewürgt, abwürgend, abzuwürgen, abwuergen]
abwürgen  

ạb|wür|gen <sw. V.; hat>:

1. (selten) durch Würgen töten: der Marder würgte das Huhn ab.


2.(autoritär, mit undemokratischen Mitteln) unmöglich machen, unterdrücken: eine Diskussion, eine Forderung, einen Streik a.


3.(ugs.) (den Kfz-Motor) durch Einlegen eines zu großen 1Ganges (6 a) od. zu schnelles Loslassen der Kupplung beim Anfahren od. durch Unterlassen des Auskuppelns beim Anhalten zum Stillstand bringen: den Motor a.
abwürgen  

abwürgen (Diskussion), ersticken, unterdrücken
[ersticken, unterdrücken]
abwürgen  

v.
<V.t.; hat> abschnüren; jmdn. ~ jmdm. die Kehle zudrücken; jmdn. zu ersticken versuchen; brennende Ölquellen ~ löschen; ein Unternehmen, eine Sache ~ <fig.; umg.> im Keim ersticken; den Motor ~ <umg.> durch falsche Bedienung von Kupplung u. Bremse zum Stillstand bringen;
['ab|wür·gen]
[würge ab, würgst ab, würgt ab, würgen ab, würgte ab, würgtest ab, würgten ab, würgtet ab, würgest ab, würget ab, würg ab, abgewürgt, abwürgend, abzuwürgen]