[ - Collapse All ]
abwandeln  

ạb|wan|deln <sw. V.; hat>: leicht verändern, teilweise anders machen, variieren: ich wand[e]le das Thema ab; einen Ausspruch in abgewandelter Form wiederholen.
abwandeln  

ạb|wan|deln
abwandeln  


1. abändern, ändern, anders machen, umändern, umformen, umgestalten, variieren, verändern; (bildungsspr., Fachspr.): modifizieren.

2. (Sprachw.): beugen, flektieren; (Sprachw. österr.): biegen.

[abwandeln]
[wandle ab, wandele ab, wandelst ab, wandelt ab, wandeln ab, wandelte ab, wandeltest ab, wandelten ab, wandeltet ab, abgewandelt, abwandelnd, abzuwandeln]
abwandeln  

ạb|wan|deln <sw. V.; hat>: leicht verändern, teilweise anders machen, variieren: ich wand[e]le das Thema ab; einen Ausspruch in abgewandelter Form wiederholen.
abwandeln  

[sw.V.; hat]: 1. leicht verändern, teilweise anders machen, variieren: ich wand[e]le das Thema ab; einen Ausspruch in abgewandelter Form wiederholen. 2. (Sprachw. veraltet) flektieren.
abwandeln  

abändern, abwandeln, ändern, konvertieren, umsetzen, umwandeln, verarbeiten (zu)
[abändern, ändern, konvertieren, umsetzen, umwandeln, verarbeiten]
abwandeln  

v.
<V.t.; hat> umwandeln, abändern; <Gramm.> in verschiedene Formen umwandeln; Substantive ~ beugen, deklinieren; Verben ~ beugen, konjugieren;
['ab|wan·deln]
[wandle ab, wandele ab, wandelst ab, wandelt ab, wandeln ab, wandelte ab, wandeltest ab, wandelten ab, wandeltet ab, abgewandelt, abwandelnd, abzuwandeln]