If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
abzüglich  

ạb|züg|lich <Präp. mit Gen.> (bes. Kaufmannsspr.): nach, unter Abzug (3 a) : a. des gewährten Rabatts; <ein folgendes allein stehendes, stark gebeugtes Subst. im Sg. bleibt ungebeugt:> a. Rabatt; <mit Dat. bei allein stehendem Subst. im Pl.:> a. Getränken.
abzüglich  

ạb|züg|lich

(Kaufmannsspr.)

Präposition mit Genitiv:
- abzüglich des gewährten Rabatts; abzüglich der Unkosten

Ein allein stehendes, stark gebeugtes Substantiv steht im Singular ohne Beugungsendung:
- abzüglich Rabatt; abzüglich Porto
abzüglich  

abgerechnet, abgezogen, nach Abzug, nicht eingerechnet, nicht inbegriffen, nicht mit einbegriffen/enthalten, ohne, unter Abzug, vermindert, weniger; (bildungsspr.): exklusive; (Kaufmannsspr.): minus.
[abzüglich]
[abzueglich]
abzüglich  

ạb|züg|lich <Präp. mit Gen.> (bes. Kaufmannsspr.): nach, unter Abzug (3 a): a. des gewährten Rabatts; <ein folgendes allein stehendes, stark gebeugtes Subst. im Sg. bleibt ungebeugt:> a. Rabatt; <mit Dat. bei allein stehendem Subst. im Pl.:> a. Getränken.
abzüglich  

[Präp. mit Gen.] (bes. Kaufmannsspr.): nach, unter Abzug (3 a): a. des gewährten Rabatts; [ein folgendes allein stehendes, stark gebeugtes Subst. im Sg. bleibt ungebeugt:] a. Rabatt; [mit Dat. bei allein stehendem Subst. im Pl.:] a. Getränken.
abzüglich  

abzüglich, abzgl., minus, weniger
[abzgl., minus, weniger]
abzüglich  

prep.
<Präp. m. Gen.> nach Abzug; ~ der Kosten; ~ Fahrgeld, ~ des Fahrgeldes
['ab·züg·lich]