[ - Collapse All ]
Achse  

Ạch|se, die; -, -n [1 a: mhd. a(c)hse, ahd. ahsa, urspr. = Drehpunkt (der geschwungenen Arme)]:

1.(Technik) a)Teil, das zwei in Fahrtrichtung nebeneinanderliegende Räder eines Fahrzeugs, Wagens verbindet: die A. ist gebrochen, hat sich heiß gelaufen;

*auf [der] A. sein (ugs.; unterwegs, auf Reisen, auf Geschäftsreise sein); per A. (Wirtsch., Verkehrsw.; mittels eines in der Landwirtschaft eingesetzten Kraftfahrzeugs);

b)stabförmiges [mit Zapfen versehenes] Maschinenteil zum Tragen u. Lagern von Rollen, Rädern, Scheiben, Hebeln u. a.: die A. der Schleifscheibe.



2.[gedachte] Mittellinie, um die sich ein Körper dreht; Drehachse.


3.a)(Math.) Gerade, die bei einer Drehung ihre Lage nicht verändert; Koordinaten-, Symmetrieachse;

b)(Geol.) gedachte Linie, um die die Schichtung herumgebogen ist;

c)(Archit.) Linie senkrechter od. waagerechter Richtung, auf die Bauwerke, Grundrisse o. Ä. bezogen sind.



4.(Bot.) Sprossachse.


5.Verbindung, Verbindungslinie: die Bahnlinie als A. zwischen dem Norden u. dem Süden des Landes.
Achse  

Ạch|se, die; -, -n
Achse  


1. a) Wagenachse; (Technik): Radachse.

b) (landsch.): Gründel; (Technik): Welle.

2. a) Querverbindung, Verbindung, Verbindungslinie, Verkehrsachse.

b) Block, Bund, Bündnis, Gemeinschaft, Interessengemeinschaft, Koalition, Konföderation, Liaison, Liga, Pakt, Staatenbund, Union, Verband, Verbindung, Vereinigung, Zusammenschluss; (Politik): Entente, Föderation; (bes. Politik): Assoziation; (Völkerr.): Allianz.

[Achse]
[Achsen]
Achse  

Ạch|se, die; -, -n [1 a: mhd. a(c)hse, ahd. ahsa, urspr. = Drehpunkt (der geschwungenen Arme)]:

1.(Technik)
a)Teil, das zwei in Fahrtrichtung nebeneinanderliegende Räder eines Fahrzeugs, Wagens verbindet: die A. ist gebrochen, hat sich heiß gelaufen;

*auf [der] A. sein (ugs.; unterwegs, auf Reisen, auf Geschäftsreise sein); per A. (Wirtsch., Verkehrsw.; mittels eines in der Landwirtschaft eingesetzten Kraftfahrzeugs);

b)stabförmiges [mit Zapfen versehenes] Maschinenteil zum Tragen u. Lagern von Rollen, Rädern, Scheiben, Hebeln u. a.: die A. der Schleifscheibe.



2.[gedachte] Mittellinie, um die sich ein Körper dreht; Drehachse.


3.
a)(Math.) Gerade, die bei einer Drehung ihre Lage nicht verändert; Koordinaten-, Symmetrieachse;

b)(Geol.) gedachte Linie, um die die Schichtung herumgebogen ist;

c)(Archit.) Linie senkrechter od. waagerechter Richtung, auf die Bauwerke, Grundrisse o. Ä. bezogen sind.



4.(Bot.) Sprossachse.


5.Verbindung, Verbindungslinie: die Bahnlinie als A. zwischen dem Norden u. dem Süden des Landes.
Achse  

Achse, Grundlinie, Mittellinie, Spiegelachse
[Grundlinie, Mittellinie, Spiegelachse]
Achse  

n.
<[-ks-] f. 19> längl. Vorrichtung zum Aufhängen der Räder eines Fahrzeuges; <Math.; Optik> Gerade, die bei einer Drehung ihre Lage nicht verändert; Mittellinie, um die eine Drehung erfolgt; <Phys.; Tech.> gerade Linie innerhalb eines Körpers mit besonderer physikal. od. techn. Bedeutung; (Lieferung) per ~ durch ein Landfahrzeug; ständig auf (der) ~ sein <fig.; umg.> unterwegs, auf Reisen; [<ahd. ahsa, engl. axle, lat. axis; zu idg. *aks-; verwandt mit Achsel]
['Ach·se]
[Achsen]