If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
acht  

1Ạcht, die; -, -en:
a)Ziffer 8: eine A. schreiben; die Zahl, Ziffer Acht; eine arabische, römische A.; eine A. schießen;

b)etw. von der Form der Ziffer 8: sein Fahrrad hatte hinten eine A. (ugs.; die hintere Felge des Fahrrads war zur Form einer 8 verbogen);

c)(ugs. scherzh.) Handschellen: jmdm. die [stählerne] A. anlegen;

d)Spielkarte mit acht Zeichen: die A. abwerfen;

e)(ugs.) [Straßen]bahn, Omnibus der Linie 8;

f)Figur, die die Form einer 8 beschreibt: auf dem Eis eine A. laufen;

g)mit der Ziffer 8 in einer Liste o. Ä. Gekennzeichnetes: ich nehme die A. und die Vierzehn (die Gerichte Nummer 8 u. 14 auf der Speisekarte).


2Ạcht, die; - [mhd. āhte, ahd. āhta; H. u.] (hist.): Ausschluss einer Person vom Rechtsschutz, wodurch sie vogelfrei wird: über jmdn. die A. verhängen; jmdn. mit der A. belegen;

*jmdn. in A. und Bann tun (hist.; aus der weltlichen u. kirchlichen Gemeinschaft ausschließen. geh.; aus einer Gemeinschaft ausschließen, verdammen).

3Ạcht, die; - [mhd. ahte, ahd. ahta, eigtl. = das Nachdenken] (veraltet): Aufmerksamkeit <noch in bestimmten Wendungen>:

* A. geben (vorsichtig, achtsam sein); auf jmdn., etw. A. geben/(geh.:) A. haben (auf jmdn., etw. achten 2 , aufpassen): auf seine Gesundheit [die allergrößte] A. geben/haben; auf etw. A. haben (geh. veraltend; einer Sache Aufmerksamkeit schenken, etw. beachten): hab [große] A. auf den Verkehr!; etw. außer A. /(seltener:) aus der A., außer aller A. lassen (etw. nicht beachten); etw. in A. nehmen (etw. vorsichtig, sorgsam behandeln); sich in A. nehmen (vorsichtig sein, aufpassen).1ạcht <Kardinalz.> (als Ziffer: 8) [mhd. aht, ahd. ahto; wohl eigtl. = die beiden Viererspitzen (nämlich der Hände ohne Daumen); urspr. Zahl eines alten Vierersystems]: a. und eins ist/macht/gibt neun; wir sind a. Personen, zu -en, (geh.:) unser a.; die ersten, letzten a.; das kostet a. Euro; es ist, schlägt a. [Uhr]; um a., Punkt a., (ugs.:) Schlag a.; ein Viertel vor/(seltener:) auf/nach a.; halb a.; sie kommt gegen a. [Uhr]; alle a. Tage; sie wird heute a. [Jahre], a. Jahre alt; im Jahre a. nach Christus; ich fahre mit der Linie a.; die Mannschaft gewann a. zu vier (8 : 4).

2ạcht: in der Fügung zu a. (als Gruppe von acht Personen): sie kamen zu a.

ạcht... <Ordinalz. zu ↑ acht > (als Ziffer: 8.) [mhd. aht..., ahted..., ahd. ahtod...]: das achte Kapitel; heute ist der achte Januar; jeder Achte; er ist der Achte, den ich treffe; sie wurde Achte im Weitsprung; heute ist der Achte (der achte Tag des Monats); am Achten [des Monats]; Heinrich der Achte.
acht  

Ạcht, die; -, -en (Ziffer, Zahl); die Zahl Acht, die Ziffer Acht; eine arabische Acht, eine römische Acht; eine Acht schreiben; mit den Rollschuhen, Schlittschuhen eine Acht fahren; mit der Acht (ugs. für [Straßenbahn]linie 8) fahren

Ạcht, die; - (veraltet für Aufmerksamkeit; Fürsorge); [auf jmdn., etwas] Acht geben od. achtgeben; gib Acht! od. gib acht!; aber nur sehr, gut, genau achtgeben; gib gut acht!; große, allergrößte Acht geben; auf etwas Acht haben od. achthaben; habt Acht! od. habt acht!; aber nur habt gut acht!; sich in Acht nehmen; etwas [ganz] außer Acht lassen; etwas außer aller Acht lassen; das Außerachtlassen u. 54

Ạcht, die; - (früher für Ächtung); in Acht und Bann tunạchtZahlwort:die Zahlen von acht bis zwölf; acht Millionen; im Jahre acht; die Linie achter ist über acht [Jahre]; Kinder von acht [bis zehn] Jahren; mit acht [Jahren] hat sie ihre erste Geige bekommenes ist acht [Uhr]; um acht [Uhr]; es schlägt eben acht; [ein] Viertel auf, vor acht; halb acht; drei viertel acht (vgl. viertel, Viertel); Punkt, Schlag achtwir sind [unser] acht; eine Familie von achten (ugs.); wir sind zu achtdiese acht [Leute]; die ersten, letzten achtdas macht acht fünfzig (ugs. für 8,50 €); er sprang acht zweiundzwanzig (ugs. für 8,22_m) acht und eins macht, ist (nicht: machen, sind) neun; acht mal zwei (8 mal 2); acht zu vier (8 : 4), acht Komma fünf (8,5)Ableitungen und Zusammensetzungen: acht[und]einhalb; achtundzwanzig; achtmillionsteachterlei; achtfach (8fach od. 8-fach); achtjährig (8-jährig; vgl. d.); achtmal (8-mal; vgl. d.); achtmalig (8-malig); achtteilig (8-teilig)achtens; achtel ( vgl. d.); das Achtel ( vgl. d.)Achtmetersprung (8-Meter-Sprungder Achter ( vgl. d.)Vgl. 1Acht, 2Acht
Acht  

Ausschluss, Bann; (geh.): Verfemung; (bildungsspr.): Proskription; (hist.): Ächtung.
[Acht]
[Achten, achter, achte, achtes, achten, achtem, achterer, achtere, achteres, achteren, achterem, achtester, achteste, achtestes, achtesten, achtestem]
acht  

1Ạcht, die; -, -en:
a)Ziffer 8: eine A. schreiben; die Zahl, Ziffer Acht; eine arabische, römische A.; eine A. schießen;

b)etw. von der Form der Ziffer 8: sein Fahrrad hatte hinten eine A. (ugs.; die hintere Felge des Fahrrads war zur Form einer 8 verbogen);

c)(ugs. scherzh.) Handschellen: jmdm. die [stählerne] A. anlegen;

d)Spielkarte mit acht Zeichen: die A. abwerfen;

e)(ugs.) [Straßen]bahn, Omnibus der Linie 8;

f)Figur, die die Form einer 8 beschreibt: auf dem Eis eine A. laufen;

g)mit der Ziffer 8 in einer Liste o. Ä. Gekennzeichnetes: ich nehme die A. und die Vierzehn (die Gerichte Nummer 8 u. 14 auf der Speisekarte).


2Ạcht, die; - [mhd. āhte, ahd. āhta; H. u.] (hist.): Ausschluss einer Person vom Rechtsschutz, wodurch sie vogelfrei wird: über jmdn. die A. verhängen; jmdn. mit der A. belegen;

*jmdn. in A. und Bann tun (hist.; aus der weltlichen u. kirchlichen Gemeinschaft ausschließen. geh.; aus einer Gemeinschaft ausschließen, verdammen).

3Ạcht, die; - [mhd. ahte, ahd. ahta, eigtl. = das Nachdenken] (veraltet): Aufmerksamkeit <noch in bestimmten Wendungen>:

* A. geben (vorsichtig, achtsam sein); auf jmdn., etw. A. geben/(geh.:) A. haben (auf jmdn., etw.
achten 2, aufpassen): auf seine Gesundheit [die allergrößte] A. geben/haben; auf etw. A. haben (geh. veraltend; einer Sache Aufmerksamkeit schenken, etw. beachten): hab [große] A. auf den Verkehr!; etw. außer A. /(seltener:) aus der A., außer aller A. lassen (etw. nicht beachten); etw. in A. nehmen (etw. vorsichtig, sorgsam behandeln); sich in A. nehmen (vorsichtig sein, aufpassen).1ạcht <Kardinalz.> (als Ziffer: 8) [mhd. aht, ahd. ahto; wohl eigtl. = die beiden Viererspitzen (nämlich der Hände ohne Daumen); urspr. Zahl eines alten Vierersystems]: a. und eins ist/macht/gibt neun; wir sind a. Personen, zu -en, (geh.:) unser a.; die ersten, letzten a.; das kostet a. Euro; es ist, schlägt a. [Uhr]; um a., Punkt a., (ugs.:) Schlag a.; ein Viertel vor/(seltener:) auf/nach a.; halb a.; sie kommt gegen a. [Uhr]; alle a. Tage; sie wird heute a. [Jahre], a. Jahre alt; im Jahre a. nach Christus; ich fahre mit der Linie a.; die Mannschaft gewann a. zu vier (8 : 4).

2ạcht: in der Fügung zu a. (als Gruppe von acht Personen): sie kamen zu a.

ạcht... <Ordinalz. zu ↑ acht> (als Ziffer: 8.) [mhd. aht..., ahted..., ahd. ahtod...]: das achte Kapitel; heute ist der achte Januar; jeder Achte; er ist der Achte, den ich treffe; sie wurde Achte im Weitsprung; heute ist der Achte (der achte Tag des Monats); am Achten [des Monats]; Heinrich der Achte.
acht  

[Kardinalz.] [mhd. aht, ahd. ahto; wohl eigtl.= die beiden Viererspitzen (nämlich der Hände ohne Daumen); urspr. Zahl eines alten Vierersystems] (als Ziffer: 8): a. und eins ist/macht/gibt neun; wir sind a. Personen, zu -en, (geh.:) unser a.; die ersten, letzten a.; das kostet a. Mark; es ist, schlägt a. [Uhr]; um a., Punkt a., (ugs.:) Schlag a.; ein Viertel vor/(seltener:) auf/nach a.; halb a.; sie kommt gegen a. [Uhr]; alle a. Tage; sie wird heute a. [Jahre], a. Jahre alt; im Jahre a. nach Christus; ich fahre mit der Linie a.; die Mannschaft gewann a. zu vier (8:4).

[Ordinalz. zu acht] [mhd. aht..., ahted..., ahd. ahtod...] (als Ziffer: 8.): das achte Kapitel; heute ist der achte Januar; [subst.:] jeder Achte; er ist der Achte, den ich treffe; sie wurde Achte im Weitsprung; heute ist der Achte (der achte Tag des Monats); am Achten [des Monats]; Heinrich der Achte.
Acht  

Acht (umgangssprachlich), Achter (umgangssprachlich), Seitenschlag
[Achter, Seitenschlag]
acht  

n.
<f. 20> die Zahl, Ziffer 8; eine ~ drucken; in die ~ (um)steigen, mit der ~ fahren Straßenbahn-, Buslinie Nr. 8;
[Acht1]
[Achten, Achter, Achte, Achtes, Achtem, Achterer, Achtere, Achteres, Achteren, Achterem, Achtester, Achteste, Achtestes, Achtesten, Achtestem]

n.
<f. 20; unz.>
1 <Großschreibung> Aufmerksamkeit, Fürsorge; etwas aus der, aus (außer) aller ~ lassen versäumen; von etwas absehen;
2 <Kleinschreibung, künftig Großschreibung> außer ~ lassen ver(ab)säumen; nicht beachten; sich, etwas in ~ nehmen vorsichtig sein, gut auf etwas achten, auf etwas aufpassen; sich vor etwas in ~ nehmen sich vor etwas vorsehen, bei etwas vorsichtig sein;
[Acht2]
[Achten, Achter, Achte, Achtes, Achtem, Achterer, Achtere, Achteres, Achteren, Achterem, Achtester, Achteste, Achtestes, Achtesten, Achtestem]

n.
<f. 20; unz.; früher> Bann, Verbannung, Ächtung; Ausschluss von jedem Rechtsschutz; die ~ über jmdn. aussprechen, jmdn. in die ~ erklären, tun <urspr.> für rechtlos erklären, ächten; <fig.> aus der Gesellschaft ausstoßen; jmdn. in ~ und Bann tun [<ahd. ahta <germ. *anhto]
[Acht3]
[Achten, Achter, Achte, Achtes, Achtem, Achterer, Achtere, Achteres, Achteren, Achterem, Achtester, Achteste, Achtestes, Achtesten, Achtestem]n.
<Numerale>
1 8 <Ziffernschreibung in Zusammensetzungen: 8eckig/ 8-eckig, 8fach, 8jährig/ 8-jährig, 8jährlich/ 8-jährlich, 8malig/ 8-malig, 8 mal 4 ist 32, 6-8mal/ 6-8-mal, 8-Stunden-Tag>
2 sie sind ihrer ~ sie sind 8 Personen; zwei und acht ist (macht) zehn 2 + 8=10;
3 ;die Uhr schlägt ~
4 ;er war ~ (Jahre alt); es ist Punkt, Schlag ~ genau 8 Uhr; es ist (ein) Viertel ~ 7.15 Uhr; drei Viertel ~ 7.45 Uhr; fünf Minuten vor drei Viertel ~ 7.40 Uhr;
5 halb ~ 7.30 Uhr;
6 es ist ein Viertel auf ~ 7.45 Uhr; binnen ~ Stunden; gegen ~ (Uhr) kurz vor, etwa um 8 Uhr; in ~ Tagen eine Woche später (d.h. eigtl. 7 Tage später); es ist ein Viertel nach ~ 8.15 Uhr; über ~ Tage nach einer Woche; es ist um ~ 8 Uhr; vor ~ Tagen eine Woche vorher (d.h. eigtl. 7 Tage); es ist (ein) Viertel vor ~ 7.45 Uhr; die Mannschaft gewann zehn zu ~ mit 10 gegen 8 Toren (Punkten usw.); sie sind zu ~, <umg.> zu ~en sie sind 8 Personen; [<ahd. ahto, engl. eight, got. ahtau, grch. okto, lat. octo <idg. *oktou]
[acht]
[achten, achter, achte, achtes, achtem, achterer, achtere, achteres, achteren, achterem, achtester, achteste, achtestes, achtesten, achtestem]