[ - Collapse All ]
achtsam  

ạcht|sam <Adj.> [zu 3↑ Acht ] (geh.):
a) aufmerksam, wachsam: ein -es Auge auf jmdn., etw. haben;

b)vorsichtig, sorgfältig: mit etw. a. umgehen.
achtsam  

ạcht|sam
achtsam  

a) andächtig, angespannt, aufmerksam, bei der Sache, ganz Ohr, gesammelt, konzentriert, mit offenen Augen, mit wachen Sinnen, wachsam.

b) behutsam, mit Sorgfalt, mit Vorsicht, pfleglich, rücksichtsvoll, sachte, sanft, schonend, schonungsvoll, sorgfältig, umsichtig, voller Sorgfalt, vorsichtig; (geh.): bedachtsam, sorgsam; (bildungsspr.): delikat; (veraltet): sänftiglich.

[achtsam]
[achtsamer, achtsame, achtsames, achtsamen, achtsamem, achtsamerer, achtsamere, achtsameres, achtsameren, achtsamerem, achtsamster, achtsamste, achtsamstes, achtsamsten, achtsamstem]
achtsam  

ạcht|sam <Adj.> [zu 3↑ Acht] (geh.):
a) aufmerksam, wachsam: ein -es Auge auf jmdn., etw. haben;

b)vorsichtig, sorgfältig: mit etw. a. umgehen.
achtsam  

Adj. [zu 3Acht] (geh.): a) aufmerksam, wachsam: ein -es Auge auf jmdn., etw. haben; b) vorsichtig, sorgfältig: mit etw. a. umgehen.
achtsam  

achtsam, behutsam, mit Bedacht, mit Vorsicht, sachte, sorgfältig, sorgsam, vorsichtig, wachsam, zaghaft, zurückhaltend
[behutsam, mit Bedacht, mit Vorsicht, sachte, sorgfältig, sorgsam, vorsichtig, wachsam, zaghaft, zurückhaltend]
achtsam  

adj.
<Adj.> sorglich, sorgfältig; aufmerksam; wachsam
['acht·sam]
[achtsamer, achtsame, achtsames, achtsamen, achtsamem, achtsamerer, achtsamere, achtsameres, achtsameren, achtsamerem, achtsamster, achtsamste, achtsamstes, achtsamsten, achtsamstem]