[ - Collapse All ]
adlig  

ad|lig, (geh.:) adelig <Adj.> [mhd. adellich, ahd. adallīh]:

1.a)den Adel (1, 2) betreffend, ihm gemäß: von -er Herkunft sein;

b)dem Adel (1) angehörend: eine -e Dame.



2.(geh.) von innerem Adel (4) zeugend: eine -e Gesinnung.


3.(geh.) vornehm, edel, hoheitsvoll: eine -e Haltung.

[adelig]
adlig  

ad|lig, ade|lig
[adelig]
adlig  


1. adliger Abstammung, aristokratisch, feudal, fürstlich, gräflich, herzoglich, kaiserlich, königlich, von Adel, von [hohem] Rang/Stand; (geh.): von hoher Abkunft/Geburt; (meist iron.): blaublütig; (veraltend): hoch[wohl]geboren, junkerhaft, junkerlich.

2. edelmännisch; (geh.): edelmütig, nobel; (veraltend): honorig.

3. edel, [hoch]herrschaftlich, hoffähig, hoheitsvoll, vornehm; (geh.): erhaben, erlaucht; (bildungsspr.): distinguiert.

[adlig]
[adliger, adlige, adliges, adligen, adligem, adligerer, adligere, adligeres, adligeren, adligerem, adligster, adligste, adligstes, adligsten, adligstem]
adlig  

ad|lig, (geh.:) adelig <Adj.> [mhd. adellich, ahd. adallīh]:

1.
a)den Adel (1, 2) betreffend, ihm gemäß: von -er Herkunft sein;

b)dem Adel (1) angehörend: eine -e Dame.



2.(geh.) von innerem Adel (4) zeugend: eine -e Gesinnung.


3.(geh.) vornehm, edel, hoheitsvoll: eine -e Haltung.

[adelig]
adlig  

adlig, distinguiert, edel, erhaben, illuster, vornehm
[distinguiert, edel, erhaben, illuster, vornehm]
adlig  

adj.
<Adj.> von Adel; edel, vornehm <a. fig.>; oV adelig; ~en Standes dem Adelsstand zugehörig; ein Mann von ~er Gesinnung
['ad·lig]
[adliger, adlige, adliges, adligen, adligem, adligerer, adligere, adligeres, adligeren, adligerem, adligster, adligste, adligstes, adligsten, adligstem]