If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
Advocatus Diaboli  

Ad|vo|ca|tus Di|a|bo|li der; - -, ...ti - <lat.; »Anwalt des Teufels«>:

1.scherzhaft gemeinte Bez. für den »Glaubensanwalt« in einem Heilig- od. Seligsprechungsprozess der katholischen Kirche, der die Gründe gegen die Heilig- od. Seligsprechung darlegt.


2.jmd., der um der Sache willen mit seinen Argumenten die Gegenseite vertritt, ohne selbst zur Gegenseite zu gehören
Advocatus Diaboli  

Ad|vo|ca|tus Di|a|bo|li, der; - -, ...ti - [lat. = Anwalt des Teufels, zu kirchenlat. diabolus, ↑ Diabolus ]:
a)Geistlicher, der im katholischen kirchlichen Prozess Gründe gegen eine Heilig- oder Seligsprechung vorbringt;

b)jmd., der um der Sache willen mit seinen Argumenten die Gegenseite vertritt, ohne selbst zur Gegenseite zu gehören, od. jmd., der bewusst Gegenargumente in eine Diskussion einbringt, um sie zu beleben: den A. D. spielen.
Advocatus Diaboli  

Ad|vo|ca|tus Di|a|bo|li, der; - -, ...ti - (Geistlicher, der im kath. kirchl. Prozess Gründe gegen die Heilig- od. Seligsprechung vorbringt; übertr. für jmd., der bewusst Gegenargumente in eine Diskussion einbringt)
Advocatus Diaboli  

Ad|vo|ca|tus Di|a|bo|li, der; - -, ...ti - [lat. = Anwalt des Teufels, zu kirchenlat. diabolus, ↑ Diabolus]:
a)Geistlicher, der im katholischen kirchlichen Prozess Gründe gegen eine Heilig- oder Seligsprechung vorbringt;

b)jmd., der um der Sache willen mit seinen Argumenten die Gegenseite vertritt, ohne selbst zur Gegenseite zu gehören, od. jmd., der bewusst Gegenargumente in eine Diskussion einbringt, um sie zu beleben: den A. D. spielen.
Advocatus Diaboli  

<[-'---]> Ad·vo'ca·tusDi'a·bo·li <[-vo-] m.; --, -ti -> der die Bedenken geltend Machende im Heilig- od. Seligsprechungsprozess der kathol. Kirche; <fig.> jmd., der (ohne Bedenken oder innere Teilnahme) eine schlechte Sache vertritt [lat., „Anwalt des Teufels“]
[Ad·vo'ca·tusDia·bo·li]
[Advocatus Diaboli]