[ - Collapse All ]
Agnostizismus  

Ag|nos|ti|zịs|mus der; -: philosophische, theologische Lehre, die eine rationale Erkenntnis des Göttlichen od. Übersinnlichen leugnet
Agnostizismus  

Agnos|ti|zịs|mus, der; - [zu griech. ágnōstos = nicht erkennbar] (Philos.): Lehre von der Unerkennbarkeit des wahren Seins sowie des Göttlichen u. Übersinnlichen.
Agnostizismus  

Ag|nos|ti|zịs|mus, der; - (philosophische Lehre, die das übersinnliche Sein für unerkennbar hält)
Agnostizismus  

Agnos|ti|zịs|mus, der; - [zu griech. ágnōstos = nicht erkennbar] (Philos.): Lehre von der Unerkennbarkeit des wahren Seins sowie des Göttlichen u. Übersinnlichen.
Agnostizismus  

n.
A·gnos·ti'zis·mus <m.; -; unz.> Lehre von der Unerkennbarkeit des wahren Seins, d.h. der übersinnl. Welt od. (nach Kant) des Dinges an sich [<grch. a „nicht“ + gnoein „erkennen“]

Die Buchstabenfolge a·gn… kann in Fremdwörtern auch ag·n… getrennt werden.
[Agno·sti'zis·mus,]