[ - Collapse All ]
Ahasver  

Ahas|ver [auch: a'hasvɐ] der; -s, -s u. -e <hebr.-lat.; nach Ahasverus, dem Ewigen Juden>: ruhelos umherirrender Mensch
Ahasver  

Ahas|ver [ahas've:ɐ̯, auch: a'hasvɐ], der; -s, -s u. -e [Ahasverus = der Ewige Jude < Ăḥašwerôš, hebr. Form von Xerxes]: ruhelos umherirrender Mensch.
Ahasver  

Ahas|ver [ auch a'ha...], der; -s, Plur. -s und -e, Ahas|ve|rus, der; -, -se Plur. selten <hebr.-lat.> (ruhelos umherirrender Mensch; der Ewige Jude)
[Ahasverus]
Ahasver  

Ahas|ver [ahas've:ɐ̯, auch: a'hasvɐ], der; -s, -s u. -e [Ahasverus = der Ewige Jude < Ăḥašwerôš, hebr. Form von Xerxes]: ruhelos umherirrender Mensch.
Ahasver  

[':, auch: '], der; -s, -s u. -e [Ahasverus = der Ewige Jude [ Ahaswer?s, hebr. Form von Xerxes]: ruhelos umherirrender Mensch.
Ahasver  

n.
A·has·ver <[-'vɛr] m.; -, -s od. -e> oV Ahasverus
1 <veraltet> ruhelos umherirrender Mensch
2 <unz.> der ewige Jude ;<Sagengestalt des ewigen Juden, der Jesus auf dem Weg nach Golgatha roh abgewiesen haben soll, worauf er verflucht wurde, so lange ruhelos zu wandern, bis Jesus wiederkehrt; nicht zu verwechseln mit Achaschverosch, hebr. Form des Namens des pers. Königs Xerxes(486-465 v.Chr.), der nach dem Buch Esther die Juden vor ihren Feinden rettete>
[Ahas·ver,]
[Ahasvers, Ahasvere, Ahasveren]