[ - Collapse All ]
Aide-Mémoire  

Aide-Mé|moire ['ε:tme'mo̯a:ɐ̯] das; -, -[s] <fr.; »Gedächtnishilfe«>: (Pol.) im diplomatischen Verkehr während einer Unterredung überreichte knappe schriftliche Zusammenfassung eines Sachverhalts zur Vermeidung von späteren Missverständnissen
[AideMémoire]
Aide-mémoire  

Aide-mé|moire ['ε:tme'mo̯a:ɐ̯], das; -, -[s] [frz., eigtl. = Gedächtnishilfe, zu: mémoire, ↑ Memoiren ] (Politik, Dipl.): auf diplomatischem Wege zugestellte Niederschrift einer Stellungnahme, eines Sachverhalts, um Missverständnisse od. Unklarheiten zu beseitigen.
[Aidemémoire]
Aide-Mémoire  

Aide-Mé|moire ['ε:tme'mo̯a:ɐ̯], das; -, -[s] (Politik Niederschrift von mündlich getroffenen Vereinbarungen)
[AideMémoire]
Aide-mémoire  

Aide-mé|moire ['ε:tme'mo̯a:ɐ̯], das; -, -[s] [frz., eigtl. = Gedächtnishilfe, zu: mémoire, ↑ Memoiren] (Politik, Dipl.): auf diplomatischem Wege zugestellte Niederschrift einer Stellungnahme, eines Sachverhalts, um Missverständnisse od. Unklarheiten zu beseitigen.
[Aidemémoire]
Aide-mémoire  

<[ɛ:dme'moar] n.; -, -s> nachträgliche Niederschrift mündlicher diplomat. Erklärungen [frz., „Hilfe (für das) Gedächtnis“]
[Aide-mé·moire]
[/Aide mémoire]