[ - Collapse All ]
Aids  

Aids [eɪdz] das; - (meist ohne Artikel) <Kurzw. aus acquired immune deficiency syndrome = erworbenes Immundefektsyndrom>: (Med.) durch ein Virus hervorgerufene Krankheit, die zu schweren Störungen im Immunsystem führt
Aids  

Aids [eɪdz], das; - <meist o. Art.> [Kurzwort für engl. acquired immune deficiency syndrome] (Med.): Erkrankung, die zu schweren Störungen im Abwehrsystem des Körpers führt und meist tödlich verläuft.
Aids  

Aids [e:ʦ̮], das; - meist ohne Artikel <Kurzwort für engl. acquired immune deficiency syndrome> (erworbenes Immunschwächesyndrom, eine gefährliche Infektionskrankheit)
Aids  

HIV-Krankheit, Immunschwächekrankheit, Immunschwächesyndrom.
[Aids]
Aids  

Aids [eɪdz], das; - <meist o. Art.> [Kurzwort für engl. acquired immune deficiency syndrome] (Med.): Erkrankung, die zu schweren Störungen im Abwehrsystem des Körpers führt und meist tödlich verläuft.
Aids  

[], das; - [meist o. Art.] [Kurzwort für engl. acquired immune deficiency syndrome] (Med.): Erkrankung, die zu schweren Störungen im Abwehrsystem des Körpers führt und meist tödlich verläuft.
Aids  

n.
<[ɛidz] ohne Art.; Kurzw. für engl.> acquired immune deficiency syndrome (erworbenes Immundefekt-Syndrom), durch ein Virus hervorgerufenes Syndrom von Immunschwäche, das den Zusammenbruch des körpereigenen Abwehrsystems zur Folge haben kann
[AIDS,Aids]
[AIDS]