[ - Collapse All ]
Aktionismus  

Ak|ti|o|nịs|mus der; -:

1.Bestreben, das Bewusstsein der Menschen od. die bestehenden Zustände in Gesellschaft, Kunst od. Literatur durch gezielte [provozierende, revolutionäre] Aktionen zu verändern.


2.(oft abwertend) übertriebener Tätigkeitsdrang
Aktionismus  

Ak|ti|o|nịs|mus, der; -:

1.Bestreben, das Bewusstsein der Menschen od. bestehende Zustände durch [provozierende, revolutionäre, künstlerische] Aktionen zu verändern.


2.(oft abwertend) übertriebener Betätigungsdrang: blinder A.
Aktionismus  

Ak|ti|o|nịs|mus, der; - <lat.> (Bestreben, durch [provozierende, künstlerische] Aktionen die Gesellschaft zu verändern; übertriebener Tätigkeitsdrang); Wiener Aktionismus (eine Kunstrichtung)
Aktionismus  

Ak|ti|o|nịs|mus, der; -:

1.Bestreben, das Bewusstsein der Menschen od. bestehende Zustände durch [provozierende, revolutionäre, künstlerische] Aktionen zu verändern.


2.(oft abwertend) übertriebener Betätigungsdrang: blinder A.
Aktionismus  

n.
Ak·ti·o'nis·mus <m.; -; unz.> Versuch, durch (künstlerische, revolutionäre) Aktionen das Bewusstsein der Menschen od. gesellschaftliche Zustände zu verändern; übermäßiger Tätigkeitsdrang [Aktion]
[Ak·tio'nis·mus,]