[ - Collapse All ]
akzeptabel  

ak|zep|ta|bel <lat.-fr.>: annehmbar, brauchbar
akzeptabel  

ak|zep|ta|bel <Adj.> [frz. acceptable < spätlat. acceptabilis]: annehmbar, brauchbar: akzeptable Preise; Ihr Vorschlag ist nicht a.; ein akzeptables Angebot; die Mannschaft hat ganz a. gespielt.
akzeptabel  

ak|zep|ta|bel (annehmbar); ...a|b|le Bedingungen
akzeptabel  

akzeptierbar, annehmbar, ausreichend, befriedigend, brauchbar, einigermaßen, erträglich, geeignet, hinlänglich, hinreichend, leidlich, passabel, salonfähig, zufriedenstellend; (ugs.): manierlich.
[akzeptabel]
[akzeptabeler, akzeptabele, akzeptabeles, akzeptabelen, akzeptabelem, akzeptabelerer, akzeptabelere, akzeptabeleres, akzeptabeleren, akzeptabelerem, akzeptabelster, akzeptabelste, akzeptabelstes, akzeptabelsten, akzeptabelstem]
akzeptabel  

ak|zep|ta|bel <Adj.> [frz. acceptable < spätlat. acceptabilis]: annehmbar, brauchbar: akzeptable Preise; Ihr Vorschlag ist nicht a.; ein akzeptables Angebot; die Mannschaft hat ganz a. gespielt.
akzeptabel  

Adj. [frz. acceptable [ spätlat. acceptabilis]: annehmbar, brauchbar: ein akzeptables Angebot; akzeptable Preise; Ihr Vorschlag ist nicht a.; die Mannschaft hat ganz a. gespielt.
akzeptabel  

akzeptabel, fair, in Ordnung, passabel
[fair, in Ordnung, passabel]
akzeptabel  

adj.
<Adj.; -bler, am -sten> so beschaffen, dass man es akzeptieren kann, annehmbar; der Vorschlag ist (nicht) ~ [<frz. acceptable „annehmbar“; zu lat. acceptare „annehmen“]
[ak·zep'ta·bel]
[akzeptabeler, akzeptabele, akzeptabeles, akzeptabelen, akzeptabelem, akzeptabelerer, akzeptabelere, akzeptabeleres, akzeptabeleren, akzeptabelerem, akzeptabelster, akzeptabelste, akzeptabelstes, akzeptabelsten, akzeptabelstem]