[ - Collapse All ]
akzessorisch  

ak|zes|so|risch: hinzutretend, nebensächlich, weniger wichtig; akzessorische Atmung: zusätzliche Luftatmung neben der Kiemenatmung bei Fischen, die in sauerstoffarmen Gewässern leben; akzessorische Nährstoffe: Ergänzungsstoffe zur Nahrung (Vitamine, Salze, Wasser, Spurenelemente); akzessorische Rechte: (Rechtsw.) Nebenrechte
akzessorisch  

ak|zes|so|risch <Adj.> [mlat. accessorius, zu lat. accessum, 2. Part. von: accedere = hinzukommen]: hinzutretend; nebensächlich, weniger wichtig: -e Rechte (Rechtsspr.; von einem anderen, übergeordneten Recht abhängige Rechte).
akzessorisch  

ak|zes|so|risch (hinzutretend; nebensächlich)
akzessorisch  

ak|zes|so|risch <Adj.> [mlat. accessorius, zu lat. accessum, 2. Part. von: accedere = hinzukommen]: hinzutretend; nebensächlich, weniger wichtig: -e Rechte (Rechtsspr.; von einem anderen, übergeordneten Recht abhängige Rechte).
akzessorisch  

Adj. [mlat. accessorius, zu lat. accessum, 2. Part. von: accedere = hinzukommen]: hinzutretend; nebensächlich, weniger wichtig: -e Rechte (Rechtsspr.; von einem anderen, übergeordneten Recht abhängige Rechte).
akzessorisch  

<Adj.> hinzutretend; nebensächlich; <Geol.> in einem Gestein geringfügig vorkommend, für die Gesteinsart unbedeutend; ~e Mineralien; ~e Pigmente [<lat. accedere „hinzukommen, hinzutreten“]
[ak·zes'so·risch]