[ - Collapse All ]
Akzidenz  

Ak|zi|dẹnz die; -, -en <lat.>:

1.(meist Plural) Druckarbeit, die nicht zum Buch-, Zeitungs- u. Zeitschriftendruck gehört (z. B. Drucksachen, Formulare, Prospekte, Anzeigen).


2.↑ Akzidens (1)
Akzidenz  

Ak|zi|dẹnz, die; -, -en [1: urspr. = gelegentliche (Druck)arbeit; 2: lat. accidentia]:

1.(Druckw.) Druck-Erzeugnis, das nicht zum Buch- od. Zeitschriftendruck gehört (z. B. Anzeige, Formular, Prospekt).


2. (Philos.) Akzidens (a) .
Akzidenz  

Ak|zi|dẹnz, die; -, -en meist Plur. (Druckarbeit, die nicht zum Buch-, Zeitungs- u. Zeitschriftendruck gehört [z._B. Formulare])
Akzidenz  

Ak|zi|dẹnz, die; -, -en [1: urspr. = gelegentliche (Druck)arbeit; 2: lat. accidentia]:

1.(Druckw.) Druck-Erzeugnis, das nicht zum Buch- od. Zeitschriftendruck gehört (z. B. Anzeige, Formular, Prospekt).


2. (Philos.) Akzidens (a).
Akzidenz  

n.
<f. 20> bes. wirkungsvoll gestalteter, meist im Handsatz hergestellter Druck, z.B. Zeitungskopf, Werbeanzeige, Geschäfts- od. Privatdrucksache; Nebeneinnahme, Gelegenheitsauftrag; <Mus.> Versetzungszeichen [Akzidens]
[Ak·zi'denz]
[Akzidenzen]