[ - Collapse All ]
alarmieren  

alar|mie|ren <lat.-it.(-fr.)>:

1.eine Person od. Institution zu Hilfe rufen.


2.beunruhigen, warnen, in Unruhe versetzen
alarmieren  

alar|mie|ren <sw. V.; hat> [frz. alarmer, zu: alarme < ital. allarme, ↑ Alarm ]:

1.(eine Hilfsorganisation) zum Einsatz, zu Hilfe rufen: die Feuerwehr, Polizei a.


2.aufschrecken, beunruhigen, warnen: das nächtliche Klingeln alarmierte alle; sie alarmierte den Chef mit der beunruhigenden Mitteilung; eine alarmierende Luftverschmutzung; der Leistungsabfall ist alarmierend.
alarmieren  

alar|mie|ren <ital.-franz.>
alarmieren  


1. Alarm auslösen/geben/schlagen, zu Hilfe rufen, zum Einsatz rufen.

2. aufhorchen lassen, aufschrecken, beunruhigen, in Unruhe versetzen, warnen.

[alarmieren]
[alarmiere, alarmierst, alarmiert, alarmierte, alarmiertest, alarmierten, alarmiertet, alarmierest, alarmieret, alarmier, alarmierend]
alarmieren  

alar|mie|ren <sw. V.; hat> [frz. alarmer, zu: alarme < ital. allarme, ↑ Alarm]:

1.(eine Hilfsorganisation) zum Einsatz, zu Hilfe rufen: die Feuerwehr, Polizei a.


2.aufschrecken, beunruhigen, warnen: das nächtliche Klingeln alarmierte alle; sie alarmierte den Chef mit der beunruhigenden Mitteilung; eine alarmierende Luftverschmutzung; der Leistungsabfall ist alarmierend.
alarmieren  

[sw.V.; hat] [frz. alarmer, zu: alarme [ ital. allarme, Alarm]: 1. (eine Hilfsorganisation) zum Einsatz, zu Hilfe rufen: die Feuerwehr, Polizei a. 2. aufschrecken, beunruhigen, warnen: das nächtliche Klingeln alarmierte alle; sie alarmierte den Chef mit der beunruhigenden Mitteilung; eine alarmierende Luftverschmutzung; der Leistungsabfall ist alarmierend.
alarmieren  

v.
a·lar'mie·ren <V.t.; hat> jmdn. ~ jmdm. Alarm geben, jmdn. warnen, zum Einsatz aufrufen; <fig.> beunruhigen; die Feuerwehr, Funkstreife, Polizei ~
[alar'mie·ren,]
[alarmiere, alarmierst, alarmiert, alarmieren, alarmierte, alarmiertest, alarmierten, alarmiertet, alarmierest, alarmieret, alarmier, alarmiert, alarmierend]