[ - Collapse All ]
Albatros  

Ạl|ba|t|ros der; -, -se <arab.-span.-engl.-niederl.>:

1.großer Sturmvogel [der südlichen Erdhalbkugel].


2.(Golf) das Erreichen eines Lochs mit drei Schlägen weniger als gesetzt
Albatros  

Ạl|ba|tros, der; -, -se [niederl. albatros < engl. albatross, unter Einfluss von lat. albus="weiß" (wegen des weißen Gefieders) < span. alcatraz < älter alcaduz="Brunnenrohr" < arab. al-qādūs="Schöpfkrug;" der Vogel ist nach der hornigen Nasenröhre auf dem Schnabel benannt]:

1.(auf den Meeren der südlichen Halbkugel beheimateter) großer Meeresvogel mit meist weißem u. grauem Gefieder, großem Hakenschnabel u. sehr langen, schmalen Flügeln.


2. (Golf) das Erreichen eines Lochs mit drei Schlägen weniger als nötig.
Albatros  

Ạl|ba|t|ros, der; -, -se <angloind.-niederl.> (ein Sturmvogel)
Albatros  

Ạl|ba|tros, der; -, -se [niederl. albatros < engl. albatross, unter Einfluss von lat. albus="weiß" (wegen des weißen Gefieders) < span. alcatraz < älter alcaduz="Brunnenrohr" < arab. al-qādūs="Schöpfkrug;" der Vogel ist nach der hornigen Nasenröhre auf dem Schnabel benannt]:

1.(auf den Meeren der südlichen Halbkugel beheimateter) großer Meeresvogel mit meist weißem u. grauem Gefieder, großem Hakenschnabel u. sehr langen, schmalen Flügeln.


2. (Golf) das Erreichen eines Lochs mit drei Schlägen weniger als nötig.
Albatros  

n.
<auch> 'Al·bat·ros <m. 1> Angehöriger einer Familie der Sturmvögel, vorzügliche, ausdauernde Segelflieger der Südozeane: Diomedeidae; <Sp; Golf> das Spielen des Loches mit drei Schlägen weniger als vorgegeben [<engl. albatross <port. alcadroz <span. alcaduz „Brunnenrohr“ <arab. al kadus „der Krug“ (wegen der hornigen Röhre, in der sich die Nasenhöhle des Vogels auf dem Oberschnabel fortsetzt)]
['Al·ba·tros,]
[Albatrosses, Albatrosse, Albatrossen]