[ - Collapse All ]
Alibi  

Ali|bi das; -s, -s <lat. (-fr.); »anderswo«>:
a)(Rechtsw.) Beweis, Nachweis der persönlichen Abwesenheit vom Tatort zur Tatzeit des Verbrechens;

b)Entschuldigung, Ausrede, Rechtfertigung
Alibi  

Ali|bi, das; -s, -s [lat. alibi = anderswo]:
a)(Rechtsspr.) [Nachweis der] Abwesenheit vom Tatort zur Tatzeit: ein lückenloses A. haben; ein hieb- u. stichfestes A. beibringen; für die Tatzeit besitzt er kein A.;

b)Ausrede, Entschuldigung; Rechtfertigung: die Wirtschaftskrise als A. für Entlassungen nehmen; ein moralisches A. für sein Amüsement finden.
Alibi  

Ali|bi, das; -s, -s ([Nachweis der] Abwesenheit vom Tatort des Verbrechens; Rechtfertigung)
Alibi  

Ausflucht, Ausrede, Deckmantel, Entschuldigung, Rechtfertigung, Vorwand; (veraltend): Vorgeben.
[Alibi]
[Alibis]
Alibi  

Ali|bi, das; -s, -s [lat. alibi = anderswo]:
a)(Rechtsspr.) [Nachweis der] Abwesenheit vom Tatort zur Tatzeit: ein lückenloses A. haben; ein hieb- u. stichfestes A. beibringen; für die Tatzeit besitzt er kein A.;

b)Ausrede, Entschuldigung; Rechtfertigung: die Wirtschaftskrise als A. für Entlassungen nehmen; ein moralisches A. für sein Amüsement finden.
Alibi  

n.
'A·li·bi <n. 15> Nachweis der Abwesenheit vom Tatort zur Tatzeit; ein (kein) ~ haben; sein ~ nachweisen [lat., „anderswo“]
['Ali·bi,]
[Alibis]