[ - Collapse All ]
Allantoin  

Al|lan|to|in das; -s <gr.-nlat.>: Produkt des Harnstoffwechsels
Allantoin  

Al|lan|to|in, das; -s [zu griech. allãs (Gen.: allãntos) = Wurst, nach der Form] (Chemie): (als Naturstoff in vielen Pflanzen u. im Harn bestimmter Tiere vorkommendes) Produkt des Harnstoffwechsels.
Allantoin  

Al|lan|to|in, das; -s [zu griech. allãs (Gen.: allãntos) = Wurst, nach der Form] (Chemie): (als Naturstoff in vielen Pflanzen u. im Harn bestimmter Tiere vorkommendes) Produkt des Harnstoffwechsels.
Allantoin  

n.
<n. 11; unz.; bei manchen Wirbeltieren> Endprodukt des Harnstoffwechsels [<grch. allas, Gen. allantos „Wurst“]
[Al·lan·to'in]
[Allantoines, Allantoins, Allantoine, Allantoinen]