[ - Collapse All ]
allerhand  

ạl|ler|hạnd <unbest. Gattungsz.; indekl.> (ugs.): ziemlich viel, allerlei, vielerlei: sie weiß a. [Neues]; a. Schwierigkeiten; a. Gerümpel; 100 Euro ist/sind a. Geld; ich bin ja a. gewöhnt;

R das ist [ja, doch o. Ä.] a. (das hätte ich nicht erwartet; das ist unerhört).
allerhand  

ạl|ler|hạnd (ugs.); allerhand Neues
allerhand  

allerlei.
[allerhand]
allerhand  

ạl|ler|hạnd <unbest. Gattungsz.; indekl.> (ugs.): ziemlich viel, allerlei, vielerlei: sie weiß a. [Neues]; a. Schwierigkeiten; a. Gerümpel; 100 Euro ist/sind a. Geld; ich bin ja a. gewöhnt;

Rdas ist [ja, doch o. Ä.] a. (das hätte ich nicht erwartet; das ist unerhört).
allerhand  

[unbest. Gattungsz.; indekl.] (ugs.): ziemlich viel, allerlei, vielerlei: sie weiß a. [Neues]; a. Schwierigkeiten; a. Gerümpel; 100 Mark ist/sind a. Geld; ich bin ja a. gewöhnt; R das ist [ja, doch o.Ä.] a. (das hätte ich nicht erwartet; das ist unerhört).
allerhand  

adv.
<Adj.; undekl.> allerlei, verschiedenerlei; <umg.; a. ['---]> ziemlich viel, ziemlich stark, unerhört; ~ hübsche Dinge, Kleinigkeiten; ich habe ~ erlebt; das ist wirklich ~!
[al·ler'hand]