[ - Collapse All ]
Alloplastik  

Al|lo|plạs|tik die; -, -en: Verwendung anorganischer Stoffe als Gewebeersatz (z. B. Elfenbeinstifte, Silberplatten); vgl. Prothetik
Alloplastik  

n.
Al·lo'plas·tik <f. 20; Med.>
1 <unz.> Verfahren, Gewebe durch körperfremde, leblose Stoffe zu ersetzen; Sy Heteroplastik
2 <zählb.> das Ersatzstück selbst [<grch. allos „anders“ + Plastik]
[Al·lo'pla·stik,]
[Alloplastiken]