[ - Collapse All ]
Alter  

Ạl|ter, das; -s, - [mhd. alter, ahd. altar]:

1.a)höhere Anzahl von Lebensjahren; Bejahrtheit; letzter Lebensabschnitt: ein biblisches, gesegnetes A.; 50 ist noch kein A. (mit 50 Jahren ist man noch nicht alt); das A. macht sich langsam bemerkbar; ein sorgenfreies A. haben; man sieht ihm sein A. nicht an (er sieht jünger aus, als er ist); die Würde, Weisheit des -s; für sein A. vorsorgen; sie kokettiert mit ihrem A. (macht sich mit der Angabe ihres Alters interessant u. glaubt jünger eingeschätzt zu werden); A. schützt vor Torheit nicht;

b)lange Zeit des Bestehens, des Vorhandenseins: das A. hat die Handschriften brüchig gemacht; die Tapete ist vom A. vergilbt.



2.a)Anzahl der Lebensjahre, Lebenszeit; Lebensabschnitt: ein jugendliches, blühendes A.; jedes A. (jede Altersstufe) war vertreten; das gesetzliche A. haben; ein hohes A. erreichen; im fortgeschrittenen, vorgerückten A.; das A. von Pferden erkennt man an ihren Zähnen; er ist im besten, in einem schwierigen A.; ins schulpflichtige A. kommen; seine Frau ist im kritischen A. (in den Wechseljahren); Männer im gefährlichen A.; mein Freund ist in meinem A.; er starb im A. von 70 Jahren; ein Mann unbestimmten -s, von unbestimmtem A.; aus einem bestimmten Alter heraus sein;

b)Zeit des Bestehens, Vorhandenseins: das A. eines Gemäldes schätzen.



3.a)alte Menschen: man soll das A. ehren;

b)Menschen einer bestimmten Altersstufe: das reifere A.

Alter  

Ạl|ter, das; -s, -; eine Frau mittleren Alters, aber (geh.), von alters her (geh.)
Alter  


1. alter Herr/Mann, Greis, Rentner, Senior, Väterchen; (schweiz.): Ätti; (ugs.): Großvater; (ugs., oft scherzh. od. abwertend): Opa, Opi; (ugs., oft fam. scherzh. od. abwertend): Vater; (salopp abwertend): alter Knacker; (verhüll.): älterer Herr/Mann; (landsch. salopp): Oller.

2. Ehegenosse, Ehemann, Ehepartner, Mann; (geh.): Ehegatte, Gatte, Gemahl; (ugs.): Vati; (scherzh.): Angetrauter; (ugs. scherzh.): Begatterich, bessere Hälfte, Gatterich, Göttergatte; (ugs. abwertend): Eheknochen; (salopp abwertend od. scherzh.): Ehekrüppel; (scherzh., sonst veraltet): Ehegemahl, Ehegespons, Gespons; (scherzh. od. iron., sonst veraltet): Eheherr, Eheliebster; (landsch. salopp): Oller; (landsch., sonst veraltet): Ehewirt.

3. Arbeitgeber, Chef, Kopf, Leiter, Meister, Vorgesetzter, Vorsteher; (ugs.): Boss, Hauptmacher; (salopp): Macker; (iron. abwertend): Häuptling; (landsch. salopp): Oller.

[1Alter]
[Alters, Altern]


1. Greisenalter, Rentenalter; (geh.): Bejahrtheit, Betagtheit, Lebensabend; (dichter.): Herbst des Lebens; (Med.): Senium.

2. Altersstufe, Lebensabschnitt, Lebensalter, Lebensperiode, Lebenszeit.

3. Abschnitt, Epoche, Zeit, Zeitabschnitt, Zeitalter, Zeitraum, Zeitspanne, Zeitstrecke; (bildungsspr.): Ära, Periode, Phase.

4. a) Alte, alte Leute/Menschen, Vätergeneration; (geh.): Altvordern; (salopp): Friedhofsgemüse; (verhüll.): reifere Jahrgänge; (Jugendspr.): Gruftis.

b) Altersgruppe, Altersklasse, Altersstufe, Jahrgang; (bes. Soziol.): Generation.

[2Alter]
[Alters, Altern]
Alter  

Ạl|ter, das; -s, - [mhd. alter, ahd. altar]:

1.
a)höhere Anzahl von Lebensjahren; Bejahrtheit; letzter Lebensabschnitt: ein biblisches, gesegnetes A.; 50 ist noch kein A. (mit 50 Jahren ist man noch nicht alt); das A. macht sich langsam bemerkbar; ein sorgenfreies A. haben; man sieht ihm sein A. nicht an (er sieht jünger aus, als er ist); die Würde, Weisheit des -s; für sein A. vorsorgen; sie kokettiert mit ihrem A. (macht sich mit der Angabe ihres Alters interessant u. glaubt jünger eingeschätzt zu werden); A. schützt vor Torheit nicht;

b)lange Zeit des Bestehens, des Vorhandenseins: das A. hat die Handschriften brüchig gemacht; die Tapete ist vom A. vergilbt.



2.
a)Anzahl der Lebensjahre, Lebenszeit; Lebensabschnitt: ein jugendliches, blühendes A.; jedes A. (jede Altersstufe) war vertreten; das gesetzliche A. haben; ein hohes A. erreichen; im fortgeschrittenen, vorgerückten A.; das A. von Pferden erkennt man an ihren Zähnen; er ist im besten, in einem schwierigen A.; ins schulpflichtige A. kommen; seine Frau ist im kritischen A. (in den Wechseljahren); Männer im gefährlichen A.; mein Freund ist in meinem A.; er starb im A. von 70 Jahren; ein Mann unbestimmten -s, von unbestimmtem A.; aus einem bestimmten Alter heraus sein;

b)Zeit des Bestehens, Vorhandenseins: das A. eines Gemäldes schätzen.



3.
a)alte Menschen: man soll das A. ehren;

b)Menschen einer bestimmten Altersstufe: das reifere A.

Alter  

Alter (umgangssprachlich), Bursche, Gefährte, Kamerad, Kerl, Typ (umgangssprachlich)
[Bursche, Gefährte, Kamerad, Kerl, Typ]