[ - Collapse All ]
alterieren  

al|te|rie|ren <lat. (-fr.)>:

1.a)jmdn. aufregen, ärgern; sich alterieren: sich aufregen, sich erregen, sich ärgern;

b)etwas abändern.



2.einen Akkordton ↑ chromatisch (1) verändern
alterieren  

al|te|rie|ren <sw. V.; hat> [spätlat. alterare = anders machen, zu lat. alter = ander...]:

1.a)(veraltet) aufregen, ärgern, beunruhigen;

b)<a. + sich> (veraltend, noch landsch.) sich aufregen, sich erregen, sich ärgern.



2.a)(veraltet) verändern, abändern: diese Tatsache ist durch nichts zu a.;

b)(Musik) einen od. mehrere Töne eines Akkords (1) chromatisch verändern: alterierte Akkorde.

alterieren  

al|te|rie|ren <franz.>; sich alterieren (sich aufregen); alterierter Klang (Musik Alteration)
alterieren  

al|te|rie|ren <sw. V.; hat> [spätlat. alterare = anders machen, zu lat. alter = ander...]:

1.
a)(veraltet) aufregen, ärgern, beunruhigen;

b)<a. + sich> (veraltend, noch landsch.) sich aufregen, sich erregen, sich ärgern.



2.
a)(veraltet) verändern, abändern: diese Tatsache ist durch nichts zu a.;

b)(Musik) einen od. mehrere Töne eines Akkords (1) chromatisch verändern: alterierte Akkorde.

alterieren  

[sw.V.; hat] [spätlat. alterare = anders machen, zu lat. alter = ander...]: 1. a) (veraltet) aufregen, ärgern, beunruhigen; b) [a. + sich] (veraltend, noch landsch.) sich aufregen, sich erregen, sich ärgern. 2. a) (veraltet) verändern, abändern: diese Tatsache ist durch nichts zu a.; b) (Musik) einen od. mehrere Töne eines Akkords (1) chromatisch verändern: alterierte Akkorde.
alterieren  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> verändern; einen Akkord ~ ihn chromatisch verändern; alterierte Akkorde
2 <V.refl.; veraltet> sich ~ sich aufregen, sich erregen, sich ärgern; beunruhigt sein; [<frz. altérer „verschlechtern, beunruhigen“; zu lat. alter „der andere“]
[al·te'rie·ren]
[alteriere, alterierst, alteriert, alterieren, alterierte, alteriertest, alterierten, alteriertet, alterierest, alterieret, alterier, alteriert, alterierend]