[ - Collapse All ]
altern  

ạl|tern <sw. V.>:

1.a) Merkmale des Alters zeigen, [sichtlich] älter werden; alt werden <ist/(selten:) hat>: in Würde altern; sie ist stark, vorzeitig, um Jahre gealtert; ein alternder Künstler;

b)(selten) älter erscheinen lassen, alt machen <hat>.



2.a) sich in seiner Beschaffenheit im Laufe der Zeit verändern <ist/(selten:) hat>: Metalle altern (ihre Werkstoffeigenschaften ändern sich, das Gefüge ihrer Kristalle wird verändert); Öl lässt den Kat schneller a.; gealterter Wein (lange gelagerter Wein);

b)in seiner Beschaffenheit verändern, alt machen <hat>: Weine [künstlich] a.

Altern  

Ạl|tern, das; -s
altern  


1. älter werden, alt werden, vergreisen, welken; (geh.): dahinwelken, hinwelken. (ugs.): Moos ansetzen; (verhüll.): in die Jahre kommen; (veraltet): älteln.

2. sich ändern, anders werden, sich umformen, sich umgestalten, sich verändern, sich verwandeln; (geh.): sich wandeln; (bildungsspr.): sich modifizieren.

[altern]
[altere, alterst, altert, alterte, altertest, alterten, altertet, gealtert, alternd]
altern  

ạl|tern <sw. V.>:

1.
a) Merkmale des Alters zeigen, [sichtlich] älter werden; alt werden <ist/(selten:) hat>: in Würde altern; sie ist stark, vorzeitig, um Jahre gealtert; ein alternder Künstler;

b)(selten) älter erscheinen lassen, alt machen <hat>.



2.
a) sich in seiner Beschaffenheit im Laufe der Zeit verändern <ist/(selten:) hat>: Metalle altern (ihre Werkstoffeigenschaften ändern sich, das Gefüge ihrer Kristalle wird verändert); Öl lässt den Kat schneller a.; gealterter Wein (lange gelagerter Wein);

b)in seiner Beschaffenheit verändern, alt machen <hat>: Weine [künstlich] a.

altern  

[sw.V.]: 1. a) Merkmale des Alters zeigen, [sichtlich] älter werden; alt werden [ist/(selten:) hat]: sie ist stark, vorzeitig, um Jahre gealtert; ein alternder Künstler; b) (selten) älter erscheinen lassen, alt machen [hat]. 2. a) sich in seiner Beschaffenheit im Laufe der Zeit verändern [ist/(selten:) hat]: Metalle altern (ihre Werkstoffeigenschaften ändern sich, das Gefüge ihrer Kristalle wird verändert); Öl lässt den Kat schneller a.; gealterter Wein (lange gelagerter Wein); b) in seiner Beschaffenheit verändern, alt machen [hat]: Weine [künstlich] a.
altern  

v.
<V.i.; ist/selten a. hat> (sichtlich) alt werden (Lebewesen); die ursprüngl. Beschaffenheit verändern (Metalle, Aromen, Weine); er ist früh gealtert, er ist in den letzten Jahren sehr (rasch) gealtert
['al·tern]
[altere, alterst, altert, altern, alterte, altertest, alterten, altertet, gealtert, alternd]