[ - Collapse All ]
Alterung  

Ạl|te|rung, die; -, -en:

1.<o. Pl.> (von Lebewesen, hauptsächlich vom Menschen) Vorgang des Altwerdens, das Altern (1 a) : die A. der Bevölkerung.


2.a)(von Gebäuden, Materialien, Geräten, Flüssigkeiten) das Altern (2 a) : eine vorzeitige A.; das Material unterliegt einer natürlichen A.;

b)Veränderung des Gefüges, der Zusammensetzung od. der Eigenschaften durch natürliches od. künstliches Altern (2 b) : die künstliche A. von Wein.

Alterung  

Ạl|te|rung (auch für Reifung; Veränderung durch Altern)
Alterung  

Ạl|te|rung, die; -, -en:

1.<o. Pl.> (von Lebewesen, hauptsächlich vom Menschen) Vorgang des Altwerdens, das Altern (1 a): die A. der Bevölkerung.


2.
a)(von Gebäuden, Materialien, Geräten, Flüssigkeiten) das Altern (2 a): eine vorzeitige A.; das Material unterliegt einer natürlichen A.;

b)Veränderung des Gefüges, der Zusammensetzung od. der Eigenschaften durch natürliches od. künstliches Altern (2 b): die künstliche A. von Wein.

Alterung  

n.
<f. 20; unz.> das Altern; <Tech.> Veränderung des Gefüges od. der Zusammensetzung durch Abnutzung
['Al·te·rung]
[Alterungen]