[ - Collapse All ]
amüsieren  

amü|sie|ren <vulgärlat.-fr.>:

1.jmdn. angenehm unterhalten; jmdn. erheitern, belustigen.


2.sich amüsieren: a)sich vergnügen, sich angenehm die Zeit vertreiben, seinen Spaß haben;

b)sich über jmdn. od. etwas lustig machen

amüsieren  

amü|sie|ren <sw. V.; hat> [frz. s'amuser, refl. Form von: amuser = belustigen; mit leeren Versprechungen abspeisen, zu einem vlat. Wort mit der Bed. »Maul, Schnauze«]:

1.<a. + sich> sich vergnügen; sich auf angenehme Art die Zeit vertreiben, seinen Spaß haben: sich köstlich, großartig, königlich a.; amüsiert euch gut!


2. <a. + sich> sich über jmdn. od. etw. lustig machen: die Leute amüsierten sich über ihn, sein Hobby.


3.jmdn. belustigen, erheitern; jmdn. angenehm u. vergnüglich unterhalten: der Gedanke amüsierte ihn; er war sehr amüsiert, lachte amüsiert.
amüsieren  

aufheitern, aufmuntern, belustigen, entzücken, erfreuen, erheitern, genießen, Spaß machen, vergnügen, unterhalten, zerstreuen, zum Lachen bringen; (geh.): ergötzen.
[amüsieren]
[amüsiere, amüsierst, amüsiert, amüsierte, amüsiertest, amüsierten, amüsiertet, amüsierest, amüsieret, amüsier, amüsierend, amuesieren, amuesiere, amuesierst, amuesiert, amuesierte, amuesiertest, amuesierten, amuesiertet, amuesierest, amuesieret, amuesier, amuesierend]

sich die Zeit vertreiben, [seinen] Spaß haben, sich vergnügen, sich unterhalten, sich zerstreuen, (geh.): sich ergötzen; (ugs.): flachsen, sich eins lachen, sich krümelig lachen; (ugs., bes. Jugendspr.): einen/was los machen; (scherzh.): sich verlustieren; (landsch.): Feuer schreien; (veraltend): sich belustigen; (veraltet): sich erlustigen; (Jugendspr.): sich beeumeln, sich beölen, eumeln.
[amüsieren, sich]
[sich amüsieren, amüsiere, amüsierst, amüsiert, amüsierte, amüsiertest, amüsierten, amüsiertet, amüsierest, amüsieret, amüsier, amüsierend, amuesieren, amuesiere, amuesierst, amuesiert, amuesierte, amuesiertest, amuesierten, amuesiertet, amuesierest, amuesieret, amuesier, amuesierend, amüsieren sich]
amüsieren  

amü|sie|ren <sw. V.; hat> [frz. s'amuser, refl. Form von: amuser = belustigen; mit leeren Versprechungen abspeisen, zu einem vlat. Wort mit der Bed. »Maul, Schnauze«]:

1.<a. + sich> sich vergnügen; sich auf angenehme Art die Zeit vertreiben, seinen Spaß haben: sich köstlich, großartig, königlich a.; amüsiert euch gut!


2. <a. + sich> sich über jmdn. od. etw. lustig machen: die Leute amüsierten sich über ihn, sein Hobby.


3.jmdn. belustigen, erheitern; jmdn. angenehm u. vergnüglich unterhalten: der Gedanke amüsierte ihn; er war sehr amüsiert, lachte amüsiert.
amüsieren  

[sw.V.; hat] [frz. s'amuser, refl. Form von: amuser = belustigen; mit leeren Versprechungen abspeisen, zu einem vlat. Wort mit der Bed. ?Maul, Schnauze?]: 1. [a. + sich] sich vergnügen; sich auf angenehme Art die Zeit vertreiben, seinen Spaß haben: sich köstlich, großartig, königlich a.; amüsiert euch gut! 2. [a. + sich] sich über jmdn. od. etw. lustig machen: die Leute amüsierten sich über ihn, sein Hobby. 3. jmdn. belustigen, erheitern; jmdn. angenehm u. vergnüglich unterhalten: der Gedanke amüsierte ihn; er war sehr amüsiert, lachte amüsiert.
amüsieren  

amüsieren, aufheitern, aufmuntern, belustigen, beschwingen, erfreuen, erheitern
[aufheitern, aufmuntern, belustigen, beschwingen, erfreuen, erheitern]
amüsieren  

v.
a·mü'sie·ren <V.t.; hat> unterhalten, belustigen, vergnügen; die Geschichte hat mich amüsiert; wir haben uns prächtig, königlich <umg.> amüsiert [<frz. amuser „unterhalten, belustigen“]
[amü'sie·ren,]
[amüsiere, amüsierst, amüsiert, amüsieren, amüsierte, amüsiertest, amüsierten, amüsiertet, amüsierest, amüsieret, amüsier, amüsiert, amüsierend]