[ - Collapse All ]
Amboss  

Ạm|boss, der; -es, -e [1: mhd. anebōʒ, ahd. anabōʒ, eigtl. = woran (worauf) man schlägt, aus ↑ an u. mhd. bōʒen, ahd. bōʒan = schlagen, stoßen, klopfen; 2: nach der Form]:

1.eiserner Block mit ebener Fläche, auf dem der Schmied das Eisen schmiedet: das glühende Eisen auf den A. legen; er schlug auf den A.


2.(Anat.) eines der drei Gehörknöchelchen.
Amboss  

Ạm|boss, der; -es, -e
Amboss  

Ạm|boss, der; -es, -e [1: mhd. anebōʒ, ahd. anabōʒ, eigtl. = woran (worauf) man schlägt, aus ↑ an u. mhd. bōʒen, ahd. bōʒan = schlagen, stoßen, klopfen; 2: nach der Form]:

1.eiserner Block mit ebener Fläche, auf dem der Schmied das Eisen schmiedet: das glühende Eisen auf den A. legen; er schlug auf den A.


2.(Anat.) eines der drei Gehörknöchelchen.