[ - Collapse All ]
Ampulle  

Am|pụl|le die; -, -n <gr.-lat.; »kleine Flasche; Ölgefäß«>:

1.(Med.) kleiner, keimfrei verschlossener Glasbehälter für Injektionslösungen.


2.(Med.) blasenförmige Erweiterung eines röhrenförmigen Hohlorgans (z. B. des Mastdarms).


3.kleine Kanne (mit Wein, Öl u. dgl.) für den liturgischen Gebrauch
Ampulle  

Am|pụl|le, die; -, -n [lat. ampulla, Vkl. von: amphora, ↑ Amphora ] (bes. Med.): kleiner, keimfrei zugeschmolzener Glasbehälter [bes. für Injektionslösungen].
Ampulle  

Am|pụl|le, die; -, -n <griech.> (Glasröhrchen [bes. für Injektionslösungen])
Ampulle  

Am|pụl|le, die; -, -n [lat. ampulla, Vkl. von: amphora, ↑ Amphora] (bes. Med.): kleiner, keimfrei zugeschmolzener Glasbehälter [bes. für Injektionslösungen].
Ampulle  

n.
<f. 19> bauchiges Gefäß, bauchige Flasche; zugeschmolzenes Glasröhrchen mit sterilen Lösungen zum Einspritzen; kolbenartig erweiterter Teil röhrenförmiger Organe (Mastdarm, Eileiter); Kind aus der ~ <umg.> durch künstl. Besamung entstandenes Kind; [<lat. ampulla „kleine Flasche“ <*amporla, Verkleinerungsform zu amp(h)ora; Ampel, Pulle, Amphora, Eimer]
[Am'pul·le]
[Ampullen]