[ - Collapse All ]
amputieren  

am|pu|tie|ren <»ringsherum wegschneiden«>: (Med.) einen Körperteil operativ entfernen
amputieren  

am|pu|tie|ren <sw. V.; hat> [lat. amputare, eigtl. = ringsum abschneiden] (Med.):
a) (einen Körperteil, eine Gliedmaße) operativ entfernen: [jmdm.] einen Arm a.;

b)bei jmdm. eine Amputation vornehmen: jmdn. a.
amputieren  

am|pu|tie|ren
amputieren  

abnehmen, absetzen, abtrennen, entfernen; (ugs.): abmachen; (Med.): resezieren.
[amputieren]
[amputiere, amputierst, amputiert, amputierte, amputiertest, amputierten, amputiertet, amputierest, amputieret, amputier, amputierend]
amputieren  

am|pu|tie|ren <sw. V.; hat> [lat. amputare, eigtl. = ringsum abschneiden] (Med.):
a) (einen Körperteil, eine Gliedmaße) operativ entfernen: [jmdm.] einen Arm a.;

b)bei jmdm. eine Amputation vornehmen: jmdn. a.
amputieren  

[sw.V.; hat] [lat. amputare, eigtl. = ringsum abschneiden] (Med.): a) (einen Körperteil, eine Gliedmaße) operativ entfernen: [jmdm.] ein Bein a.; b) bei jmdm. eine Amputation vornehmen: jmdn. a.
amputieren  

v.
<V.t.; hat> durch Operation abtrennen (Körperglied) [<lat. amputare „ringsum beschneiden, abschneiden“]
[am·pu'tie·ren]
[amputiere, amputierst, amputiert, amputieren, amputierte, amputiertest, amputierten, amputiertet, amputierest, amputieret, amputier, amputiert, amputierend]