[ - Collapse All ]
Anblick  

Ạn|blick, der; -[e]s, -e:
a)etw., was sich dem Auge darbietet; Bild: ein erfreulicher, trostloser A.; ihr den traurigen A. ersparen; sich in einen A. vertiefen, verlieren;

R ein A. für Götter (ugs.; ein köstlicher, lustiger Anblick);


b)<o. Pl.> das Anblicken, Betrachten; Beobachten: sie erschrak bei seinem A.
Anblick  

Ạn|blick
Anblick  

Ansicht, Augenweide, Ausblick, Aussicht, Bild, Blick, Eindruck, Erscheinung, Panorama, Perspektive, Spektakel, Szene, Vorgang; (geh.): Angesicht, Schauspiel; (scherzh.): Augenschmaus.
[Anblick]
[Anblickes, Anblicks, Anblicke, Anblicken]
Anblick  

Ạn|blick, der; -[e]s, -e:
a)etw., was sich dem Auge darbietet; Bild: ein erfreulicher, trostloser A.; ihr den traurigen A. ersparen; sich in einen A. vertiefen, verlieren;

Rein A. für Götter (ugs.; ein köstlicher, lustiger Anblick);


b)<o. Pl.> das Anblicken, Betrachten; Beobachten: sie erschrak bei seinem A.
Anblick  

Anblick, Ansicht, Ausblick, Aussicht, Blick, Sicht
[Ansicht, Ausblick, Aussicht, Blick, Sicht]
Anblick  

n.
<m. 1> das Anblicken; das, was man beim Anblicken sieht; das Aussehen des betrachteten Gegenstandes; das sich bietende Bild; ein herrlicher ~ bot sich uns; bei ihrem ~ erschrak er; beim ersten ~; in den ~ einer Blume versunken sein
['An·blick]
[Anblickes, Anblicks, Anblicke, Anblicken]