[ - Collapse All ]
anblinzeln  

ạn|blin|zeln <sw. V.; hat>:

1. blinzelnd ansehen, bes. um das Auge vor zu großem Lichteinfall zu schützen: er blinzelte mich verschlafen an.


2.augenzwinkernd seines [heimlichen] Mitgefühls, seiner Komplizenschaft versichern: sie blinzelte ihn verstohlen an.
anblinzeln  

ạn|blin|zeln <sw. V.; hat>:

1. blinzelnd ansehen, bes. um das Auge vor zu großem Lichteinfall zu schützen: er blinzelte mich verschlafen an.


2.augenzwinkernd seines [heimlichen] Mitgefühls, seiner Komplizenschaft versichern: sie blinzelte ihn verstohlen an.
anblinzeln  

[sw.V.; hat]: 1. blinzelnd ansehen, bes. um das Auge vor zu großem Lichteinfall zu schützen: er blinzelte mich verschlafen an. 2. augenzwinkernd seines [heimlichen] Mitgefühls, seiner Komplizenschaft versichern: sie blinzelte ihn verstohlen an.
anblinzeln  

v.
<V.t.; hat> jmdn. ~ sich jmdm. zuwenden u. dabei blinzeln;
['an|blin·zeln]
[blinzle an, blinzele an, blinzelst an, blinzelt an, blinzeln an, blinzelte an, blinzeltest an, blinzelten an, blinzeltet an, angeblinzelt, anblinzelnd, anzublinzeln]